Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GWCom — Guild Wars 2 Community. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

[Guild Wars Update] Karotten! Karotten!

Von Redeemer (Mittwoch, 3. März 2010, 14:52)

So so, Belagerungs-Schildkröten mögen also Karotten. Zumindest glaubt ArenaNet laut offiziellen Update-Notes, dass die violette Belagerungs-Schildkröte im Fort Espenwald weniger Unsinn treibt, wenn man ihnen eine Karotte verspricht... Na ja, eine Karotte für so ein großes Tier, na ich weiß ja nicht.

Ebenfalls geheimnisvoll klingt die Tatsache, dass ein durch das letzte Gewichtungsupdate eingeführter Fehler behoben wurde, über den keine weiteren Informationen gemacht wurden.

Klar hingegen ist die Ansage, dass die Kartenrotation für die Automatisierten Turniere geändert wurde.

Das war auch schon das ganze Update. Das kommende Wochenende im Fort Espenwald und dem Jadesteinbruch kann also kommen.

[Guild Wars Event] Doppeltes Doppel

Von Lord Antodias (Dienstag, 2. März 2010, 22:05)

Es ist wieder Dienstag und wie jeden Dienstag erfährt die Welt der Guild Wars-Spieler endlich, was am kommenden Wochenende für ein Event zu erwarten ist.

Wie schon letzes Mal ist auch diese Wochenende dem Luxon und Kurzick-Titel gewidmet, denn in den kompetitiven Missionen, das heißt Jadesteinbruch und Fort Espenwald, gibt es doppelte Punkte.

Auf gut Glück!

[Community] Neue Welle von Phishing-Mails unterwegs!

Von Dimmo (Dienstag, 2. März 2010, 20:17)

Wie unser User Serious Killing Inc mitteilte, ist wohl eine neue Welle an Phishing E-Mails unterwegs. An sich ja nichts besonderes, allerdings ist dieses mal auch NCSoft betroffen.
Die E-Mail wird von einer anscheinend korrekten NCSoft E-Mail-Adresse abgeschickt und wirkt so umso echter. In dieser E-Mail wird dann unter dem Text der NCSoft Website auf eine gefälschte Website verlinkt.

Zitat

When you receive this letter the same time, means that your account will be locked.
If you can within 72 hours visit our website at https://secure.ncsoft.com/cgi-bin/plaync_login.pl (verlinkt im Original auf Phishingseite) verify your account, WE will cancel the lock operation.

Thank you
Regards,
NCsoft Support.

Nach dem selben Schema wurden in den letzten Tagen auch diverse Blizzard-Phishing-Mails verschickt. Hier wurde die selbe Masche wie bei NCSoft verwendet. Das ganze sah dann so aus:

Zitat

In view of recent, we have received too many from other players on your complaint we must to verify your account.please login http://www.worldofwarcraft.com/ (verlinkt ebenfalls im Original auf Phishingseite) as soon as possible with our current inspection or WE will lock your account, forever.

Regards,
Blizzard Inc.

Hier fällt zusätzlich zur falschen Domain auch noch eine grottige Grammatik auf. Beide E-Mails sind in englisch, ein weiteres Merkmal für Phishingmails.
Echte E-Mails von NCSoft sollten, wenn euer Account deutsch ist, auch deutsch sein.

Wir können euch nur ein weiteres mal darauf hinweisen, dass euch kein Mitarbeiter von NCSoft, GWCom, anderen Fansites und wohl auch kein Mitarbeiter von Blizzard und deren Fansites je nach euren Zugangsdaten zu Guild Wars bzw. den jeweiligen Spielen fragen wird.
Gebt niemals eure Daten preis und ändert regelmäßig eure Passwörter, dann müsst ihr auch keine Angst mehr vor Accounthacks haben.

[Community] Überblick verloren? Hier kommt der Durchblick.

Von -Sun- (Montag, 1. März 2010, 08:38)

Egal ob Titeljäger, Gelegenheitsspieler oder Farmer, jeder weiß wie schnell man den Überblick verliert welcher Charakter was wo noch braucht, weil die Zettelwirtschaft einen im Stich lässt. Neulingen auf der anderen Seite fehlt es an Informationen, zum Beispiel wo ein bestimmter Eliteskill zu besorgen ist. Doch damit ist jetzt Schluss. GWClever bietet in fast allen Belangen Unterstützung und Informationen an und viele Inhalte sind direkt mit GuildWiki oder GW Visions verlinkt .



Schon immer mal Lust verspürt Chef zu werden? Mit GWClever werdet Ihr Herr über Eure Charaktere. Wer was wo wie schon gemacht hat bzw. wem es noch fehlt ist mit GWClever keine Frage mehr, sondern nur wenige Mausklicks entfernt. Ein einfacher Chat, ein Newsreader, ein Säufertitel-Counter, einfache intuitive Bedienung und vielfältige Optionen runden die Nutzung von GWClever ab. Und auch offline habt Ihr alle Daten im Griff, da GWClever auf der Festplatte, auf einem Netzwerklaufwerk, auf einem USB-Stick, einfach überall worauf Ihr zugreifen könnt läuft und Euch die Daten zur Verfügung stellt.

Links:

[Guild Wars Update] Folgeschäden

Von Redeemer (Samstag, 27. Februar 2010, 01:53)

Ein Update wurde eingespielt. Offizielle Infos gibt es nicht, aber ich hab mal ein bisschen gesammelt, was an Fehlern neu hinzugekommen ist und jetzt nicht mehr da ist.

Erstmal wurden Beschreibungsfehler korrigiert. Wie schon damals bei den Brunnen und bei "Schon unterwegs!" wurden auch diesmal seltsame Beschreibungen bei einigen Fertigkeiten eingefügt, die große Spekulationen hervorriefen. Die wurden jetzt wieder entfernt, hatten aber in der japanischen und englischen Version überhaupt nicht existiert. Weiters wurde der Schaden von Eiternde Wunde auf 5...21...25 gesenkt.

Nicht behoben wurde unter anderem die komische Beschreibung von Symbol des Zorns, das angeblich (in allen Sprachen) angreifenden Gegnern doppelten Schaden zufügen soll, der Beschreibungsfehler von Rost und die Änderungen an den Namen der Schreie, die im letzten Update angekündigt wurden, fehlen in der deutschen Version immer noch. Auch Wut der Vorfahren (PvP) ist weiterhin rüstungsignorierend. Beide Versionen von Segen des Peinigers heilen das Ziel von Peinigungsgebeten um 1...4...5 Lebenspunkte statt den doppelten GdG-Bonus.

Links:

[Guild Wars Update] Erwartungshaltung

Von Redeemer (Freitag, 26. Februar 2010, 05:28)

Das schon bekannte Update vom Update wurde umgesetzt, allerdings wurde die Wiederaufladung von Urzorn nun doch noch von 15 auf 10 Sekunden gesenkt. Überraschenderweise gibt es auch noch einen kleinen Nerf für Kraftblock und für Licht der Erlösung im PvP, das jetzt nicht mehr von Peinigungsmönchen eingesetzt werden kann (am Beispiel von Frieden und Harmonie).

Spannend wird's bei den Farmnerfs:
  • Schattenform reduziert den eigenen Schaden auf höchstens 5...21...25 Punkte, verhindert keine Treffer mehr, aber reduziert Treffer für jede Assassinen-Verzauberung, die auf einem liegt, um 5 Punkte. Die Wiederaufladung wurde auf 30 Sekunden reduziert, sodass die Fertigkeit nun für jede Klasse aufrechtzuerhalten ist. Praktischerweise kostet Schattenform auch nur noch 5 Energie.
  • Obsidianfleisch führt zu einer Energiedegeneration von -2, kostet 25 Energie und hält einen vom Angreifen ab. Dafür ist man nicht mehr langsamer. Ich hab irgendwie gerade das Gefühl, dass es auf einem gewissen Friedhof bald noch weniger friedlich sein wird... Und da hat man doch gerade den Obsitank beerdigt...
  • Zauberbrecher hält Gegner vom Wirken ab. Dadurch verballern Feinde nicht mehr ihre gesamte Energie und ziehen außerdem schneller Aggro von anderen Gruppenmitgliedern. Im PvP, zum Beispiel gegen Conta, dürfte die Änderung ebenfalls einen kleinen Nutzen haben.
  • Heiliger Zorn endet nach 1...8...10 Treffern, verursacht aber keinen Energieverlust.
  • Nekrose ist nun eine Fertigkeit. Dadurch wird sie von deutlich weniger Fertigkeiten beeinflusst.

Aber natürlich müssen auch wieder Bugs dabei sein. So gibt es wieder haufenweise Übersetzungsfehler in den Update Notes. Energie- und Lebenspunktregeneration ist nämlich nicht dasselbe.
Das deutsche System, bei dem extra angegeben wird, dass man sich selbst anvisieren kann, wird immer weiter mit dem englischen System durcheinander gebracht, wo extra angegeben ist, dass man es sich selbst nicht anvisieren kann. Und nein, liebe Kappas, Rost macht keine +200 Schaden. Ach ja, Wut der Vorfahren wurde im PvP leicht gebufft, was wohl auch nicht so gewollt war.

Das gesamte Update steht auf GuildWiki.de mit den Infos, wie's vorher war, und kleinen Erklärungen und Anmerkungen zu den Änderungen.

Aber jetzt noch ein paar persönliche Worte: Liebe MQSC'ler, seid nicht traurig. Das GWCom-Team veranstaltet für euch einen Einführungskurs in den Jadesteinbruch. Ihr könnt sogar Mönche bleiben und eure +4 Pein-Kopfteile könnt ihr auch benutzen. Wie? Schaut mal hier.

Aufgrund des großen Umfangs des Updates ist mit dem paw·ned²-Update erst im Laufe des Tages zu rechnen.

[Guild Wars Event] Wöchentlich grüßt...

Von nishisuka (Dienstag, 23. Februar 2010, 23:52)

... das Murmeltier. Denn auch diese Woche heißt es wieder: Es gibt etwas doppelt. Das Bonuswochenende von Freitag 21Uhr bis Montag 9Uhr dreht sich nämlich rund um Kurzick- und Luxonpunkte, welche beim Einlösen doppelt auf den Titel zählen.

[Guild Wars 2] Interview auf incgamers.com

Von nishisuka (Dienstag, 23. Februar 2010, 22:13)

incgamers.com hat ein interessantes Interview mit GW2-Designern veröffentlicht, indem weitere Details über Spielmechanik und Hintergrundgeschichte bekannt gegeben werden.

Unter anderem werden einige Details zu den unterschiedlichen Rassen konkretisiert. So haben die Asura nur eine Lebenserwartung die 5-10% höher ist als die eines Menschen. Des Weiteren wird auch deutlich, dass die Norn insgesamt 8 Totems haben. Neue Totems wie den Schnee Leoparden gab es zwar schon zu Zeiten Guild Wars, waren jedoch nicht bekannt. Und auch eine neue Bedeutung werden diese Schutzgeister vermutlich bekommen, denn jeder Norn-Clan wird regional abhängig verschieden stark durch die einzelnen Totems beeinflusst.

Doch dies ist eher Nebensache, denn Eric Flannum erzählt unter anderem eine interessante Neuigkeit, die ein wenig an die jetzige Umsetzung der PvE-Fertigkeiten erinnert. Denn jede Rasse wird bestimmte Fertigkeiten erhalten, die nur für Sie zugänglich sind und an das Rassendesign angepasst sind. Als Beispiel wird die Fertigkeit "Gebet zu Kormir" angeführt, welche den Menschen zugänglich ist. Sie bietet einen Zustands-Entferner für die ansonsten sehr anfälligen Menschen, dadurch soll jede Rasse ein einzigartiges Spielgefühl erhalten.

Ein weitere Bereich der angesprochen wird ist die Ausrüstung von Waffen. Denn Waffen werden auf bestimmte Klassen beschränkt. Vorstellen kann man sich das vermutlich an dem Beispiel, dass ein Fernkämpfer keine Nahkampfswaffe ausrüsten kann, genauere Informationen gibt es dazu jedoch nicht.

Groß wird die Veränderung auch im PvP sein. Zwar werden Dinge wie die Zweiteilung in Turniere und Pic-Up Play à la Zufallsarenen behalten und auch die einfache Übernahme von PvE-Charakteren ins PvP bleibt bestehen, allerdings wird es große Neuerungen geben. Neben den Welt versus Welt Kämpfen, welchen man spontan beitreten kann, nicht zwingend ein Gleichgewicht der Gruppenstärke mit sich ziehen und die man sich als riesige Eroberungen einer Burg vorstellen darf, werden neue Features für die Spieler eingebaut, darunter fallen erweiterte Statistiken die stark an aktuelle Ego-Shooter erinnern.

Die letzte veröffentlichte Änderung, vermutlich auch die größte, bezieht sich auf das Gildensystem. Dies wird grundsätzlich beibehalten, jedoch wie PvP deutlich erweitert. Wenn in Guild Wars noch der ganze Account an eine Gilde gebunden ist, so wird es in Guild Wars 2 möglich sein mit jedem Charakter einer anderen Gilde anzugehören. Auch die Koordination von gemeinsamen Unternehmungen wird erleichtert werden, denn das Gildensystem wird um einen internen Kalender erweitert und Spieler werden auf eine speziell dafür vorgesehenen Website die Möglichkeit haben mit den Mitspielern der eigenen Gilde in Kontakt zu bleiben. Dies geschieht über einen erweiterten Gilden-Chat, bei dem das Spiel nicht gestartet sein muss.

Links:

Seitennavigation
Honored Fansite
Guild Wars Honored Fansite