Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GWCom — Guild Wars 2 Community. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

[Netzwerk] Wer früher spart, ist länger reich - NCsoft-Angebote bei DLgamer

Von Lord Antodias (Montag, 29. November 2010, 08:27)

Der Release von Guild Wars 2 ist noch nicht mal angekündigt, dennoch findet man schon langsam überall die Möglichkeit das Spiel vorzubestellen (oder sich per E-Mail informieren lassen, sobald es verfügbar ist).

Ein etwas anderen Weg geht DLgamer: Im Rahmen der NCsoft-Aktion - bei der übrigens Aion 33% und City of Heroes sogar 66% (das ganze allerdings nur heute) billiger ist - gibt es die Möglichkeit eines Rabattes von 5€ auf den zukünftigen Kauf von Guild Wars 2. Den Rabatt gibt es nur bis zum 14. Dezember. Also: Zuschlagen ;)

Links

[Sonstiges] Jedi Prophecies - Ein Fanprojekt öffnet seine Pforten

Von Nightfall in Cantha (Samstag, 27. November 2010, 08:04)

Wir möchten an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen, um euch ein Fan-Projekt vorzustellen. Eigentlich berichten wir nicht um Themen, die nichts mit Guild Wars zu tun haben. Über ein Jahr Entwicklungszeit und eine tolle Idee lassen dieses Mal aber eine Ausnahme zu.
Jedi Prophecies ist ein Projekt von Star Wars - Fans, welches ganz auf RPG ausgerichtet ist. Dabei werden unterschiedliche Disziplinen, wie Pen&Paper-RPG, MORPG und ein öffentliches Forum kombiniert, um eine möglichst realistische Welt zu schaffen. Doch worum geht es genau?


Zitat von »Jedi Prophecies«

Es geschah nach den Ereignissen von Malachor V, nachdem Darth Revan von der Dunklen Seite zurückgekehrt ist und sich gemeinsam mit der Republik gegen Malak gestellt hat und noch nach dem Sturz der Sith-Lords Darth Sion, Darth Nihilius und Darth Traya. Den Jedi-Orden gab es nicht mehr, die Sith waren vernichtet. Es begab sich zu dieser Zeit als ein einzelner Jedi-Ritter etwas wagte, das die Geschichte der Galaxis für immer ändern sollte.

Er erinnerte sich an all die Grausamkeiten und Fehler, die sowohl Jedi und Sith begangen hatten und kam zu einem Entschluss. Die Rivalität zwischen Dunkler und Heller Seite musste aufhören, ein gemeinsamer Weg musste gefunden werden. Und so gründete er einen eigenen Jedi-Orden an der über Dunkle und Helle Macht gleichermaßen gelehrt werden sollte. Doch es kam es anders wie geplant. Seine Ideologie konnte die Rivalität nicht stoppen, nun gibt es kaum noch Graue Jedi. Die Akademie ist in zwei Lager zerschlagen und droht zu zerbrechen.

Bist du ein Star Wars-Fan? Hast du schon immer davon geträumt Mitglied dieser legendären Saga zu sein? Willst du Teil einer lebendigen, unbekannten Welt sein? Schlüpfe in die Rolle eines Sith oder Jedis!
Entscheide dich zwischen Heller und Dunkler Seite. Oder bist du vielleicht ein Grauer? Werde Schüler in der Jedi-Akademie, steige auf in den Rang eines Meisters. Finde dich wieder in einer Welt der Intrigen, welche die gesamte Galaxis zu zerreißen drohen. Bestehe Prüfungen und lerne mehr über die Macht. Bestreite packende Missionen. Es sind keine Grenzen gesetzt.
Wird der Orden zerreißen? Kann sich die schwache Republik gegen den brodelnden Konflikt durchsetzen? Das Schicksal aller hängt ab von dir.

Dieser Traum könnte sich schon bald erfüllen. Das Fan-Projekt "Jedi Prophecies" weiht seine neue Website ein. Das Hauptaugenmerk liegt dabei noch auf dem öffentlichen Forum, das sich hoffentlich bald reger Besucher- und Benutzerzahl erfreuen wird. Angestrebt wird das inoffiziellen Forenerbe von SWU, dem legendären Star Wars - Forum, welches aus organisatorischen Gründen leider seine Pforten schließen musste.
Doch auch erste brisante Informationen zum Fan-Game kann man sich einholen. Angestrebt wird derzeit eine Closed oder Open Beta zu Weihnachten. Es häng ganz vom Entwicklungsfortschritt ab. Dennoch darf man sich auf einen stetigen Informationsfluss freuen.

Wir wünschen dem Fan-Projekt viel Glück und hoffen, dass die viele Arbeit nicht umsonst war. Denn wir sind überzeugt, dass hier etwas ganz Besonderes entsteht.

Interesse geweckt? Besuche die Website unter:
http://www.jedi-prophecies.de

[Guild Wars Event] Thanksgiving

Von Lord Antodias (Mittwoch, 24. November 2010, 09:47)

Es gibt ja in Guild Wars bekanntlich viele Events. Ein großes - namentlich Halloween - hat man gerade hinter sich, ein weiteres findet in knapp einem Monat statt. Es gibt allerdings auch kleinere Events: Heute abend um 9 Uhr fängt Thanksgiving an. Das heißt, dass Monster zufällig Kürbiskuchen und Apfelwein fallen lassen. Den Apfelwein braucht man übrigens um Keiran Thackeray dabei zu helfen, Gwens Zuneigung zu gewinnen. Der ganze Spaß geht bis Montag in der Früh.

Viel Spaß beim Sammeln von den Süßigkeiten und dem Alkohol.

[Guild Wars Update] ­­­­Wie aus heiterem Himmel - nächstes Kapitel von Guild Wars Beyond

Von Lord Antodias (Freitag, 19. November 2010, 10:56)

„Herzen des Nordens“ so heißt der nächste Teil von Guild Wars Beyond, der kostenlose Kampagne, die die Brücke zwischen Guild Wars und Guild Wars 2 schlagen soll. Das letzte Kapitel hat mit der Mundpropaganda auf der GDC dieses Jahr angefangen, doch da leider nicht alle das mitbekommen haben, wurde mit dem Update ein Anfangsquest eingefügt, der bei Murro in Löwenstein angenommen werden kann, und den Spieler durch das Kapitel leiten soll. Nach der Schlacht von Löwenstein, welche übrigens (leider?) nun etwas vereinfacht wurde, stellte man fest, dass Keiran Thackeray, der zukünftige Ehegatte von Gwen und Mitbegründer von Ebonfalke, verschwunden ist, und für tot befunden wurde. Allerdings ist er lang nicht tot… der Spieler soll herausfinden, was mit Keiran passiert ist.

Obwohl der genau Verlauf des Ganzen noch nicht klar ist, ist das Ende schon vorhersehbar: Gwen und Keiran werden heiraten. Passend zu der Hochzeit kann man nun auch insgesamt 5 Kostüme im InGame-Shop kaufen (limitierte Gesamtauflage für 12,99€).

Es wurde angekündigt, dass die Geschichtserzählung so ähnlich sein wird, wie man sie schon aus dem Bonus Mission Pack kennt: Ihr macht die Arbeit, er kriegt das Mädchen. Bei den Missionen soll man sich auch etwas mit den NPCs koordinieren: Wenn die weglaufenden Gegner mit „Versprechen des Todes“ verhext sind, führt „Keirans Heckenschuss“ zum sofortigen Tod des Gegners. Es gibt auch weitere Synergien.

Wer die Geschichte von Thackeray erleben will, muss Krieg in Kryta durchgespielt haben. Leider bricht die Questreihe im Moment auf Grund eines Bugs, der mit dem nächsten Update behoben werden soll.

Links

[Guild Wars 2] Von „When it’s done“ zu „When it’s ready“

Von Lord Antodias (Donnerstag, 18. November 2010, 11:55)

Schon gestern im Interview mit ZAM/GuildFans hat Eric Flannum angedeutet, dass wir in nächster Zeit kaum Informationen zu Guild Wars 2 zu erwarten haben, und auch die Tatsache, dass Emily Diehl nun ArenaNet verlässt und zu Undead Labs wechselt, weckt ein eigenartiges Gefühl im Bauch. Sie selbst versichert uns, dass sie kein sinkendes Schiff verlässt, nur dass sie ihren amerikanischen Traum von einem Zombiespiel erfüllen will und wird.

Passend zu der Informationsebbe hat Eric Flannum nun auch im offiziellen ArenaNet-Blog einen Eintrag verfasst, in dem er uns, der Community, probiert darzulegen, wieso es im letzter Zeit so still um Guild Wars 2 geworden ist.

Was vielen nicht klar ist, dass die Entwicklung von Computerspielen sehr komplex und zeitfressend ist, noch komplexer und zeitfressender sind aber MMOs (hunderte von Stunden Spielzeit, Kampfsystem, Wirtschaftssystem, etc). Und dann muss man ja auch noch um die 150 Leute koordinieren…

Um uns ein besseres Spielerlebnis zu bieten, verfolgen die Entwickler einen weit aus komplexeren Ansatz: sie verwenden einen inkrementellen Entwicklungsprozess. Es werden also schon sehr früh Prototypen entwickeln und ins Spiel eingebaut (man erinnere sich an die Aussage, dass das Eventsystem zunächst in Guild Wars eingebaut wurde, und man es dort ausgiebig getestet hat) und dann wird getestet, Schwachstellen werden behoben, und es wird erneut getestet, neues Konzept ausprobiert, alles verworfen und wieder von ganz vorn angefangen. Das nimmt natürlich sehr viel Zeit in Anspruch und macht den Prozess unvorhersehbar, da man nicht genau weiß, ob das eine oder andere Feature nicht morgen schon verworfen wird. Allerdings sind die Dinge, die schlussendlich rauskommen, fertig, getestet und funktionieren so wie sie sollen und ergeben keine halbfertigen Sachen (was hoffentlich das tage- oder gar wochenlange warten auf den ersten Patch erübrigt).

Diese Unvorhersehbarkeit zieht weite Kreise. So kann man – logischerweise – keine Informationen über etwas veröffentlichen, dass im fertigen Spiel total überarbeitet wurde oder sogar gar nicht mehr vorhanden ist. Und dabei verbraucht der Prozess bis zur Veröffentlichung von Informationen selbst sehr viel Arbeitskraft. Wenn ArenaNet soweit ist, dass sie sagen können „wir veröffentlichen eine neue Klasse“, dann ist das nur der Anfang eines komplexen Workflows. Designer schreiben Informationen über die Klasse zusammen, das ganze muss für Webartikel aufbereitet werden, die Filmabteilung muss die Videos erstellen und zusammenschneiden, und anschließend wird es vertont. Dann muss die PR-Abteilung für Interviews etc. sorgen. Und das war nicht mal der detaillierte Ablauf.

Um nicht an allen Ecken und Kanten sparen zu müssen (in dem man weniger Spieleinhalt anbietet, eine Klasse oder vielleicht sogar eine ganze Rasse weglässt), legt sich ArenaNet auf keinen Veröffentlichungstermin fest. Die Entwickler sind froh übe die Unterstützung durch die Community (ergo uns) und auch seitens NCSoft hat man grünes Licht.

Allerdings schüttet Eric etwas Benzin in das Feuer der Begierde nach Guild Wars 2. Eine weitere Klasse ist soweit, dass sie für ihr Debüt vorbereitet werden kann, aber auch die restlichen Klassen schreiten gut voran. Das kommende Jahr wird viele coole Infos und auch einige Überraschungen mit sich bringen.

Wie schon zu Halloween letztes Jahr: Warten wir ab.

Links

[Guild Wars 2] Interview mit Eric Flannum auf ZAM - Das Warten auf eine Flut an Infos

Von Lord Antodias (Mittwoch, 17. November 2010, 10:50)

Sehr still ist es um Guild Wars 2 geworden. Aus keinem neuen Interview kommt wirklich, etwas Neues hervor. Nichtdestotrotz hat man bei ZAM Eric Flannum paar Löcher in den Bauch gefragt:

Zunächst also zu der Frage, wieso es nichts Neues zu Guild Wars 2 gibt. Eric sagt, dass es mehrere Gründe dafür gibt. Zum einem sind zum Ende des Jahres immer mehr Leute im Urlaub und somit weniger Leute da um am Spiel zu entwickeln, da aber die Aufbereitung der Informationen (Artikel schreiben, Videos machen, etc) sehr viel Ressourcen in Anspruch nimmt, mussten sie die Leute weg von den Infos hin zur Spielentwicklung verfrachten. Außerdem wäre ArenaNet noch nicht soweit, dass sie neue Informationen veröffentlichen können, da bei keinem Aspekt des Spieles sie mit Sicherheit sagen können, dass sie nichts Grundlegendes daran ändern werden. Es bringt also nichts – so Eric – irgendwas zu veröffentlichen, um später dann doch alles zu dementieren. Es heißt nicht, dass ArenaNet keine Änderungen mehr an schon veröffentlichten Dingen vornehmen wird, man ist einfach nicht gewillt, Wischwasch-Infos preiszugeben. Im Moment arbeiten die Entwickler übrigens weiter an PvP, Welt gegen Welt-Kämpfen (WvW), Handwerk (Crafting) und Unterwasserkämpfen.

Zu den Weltenkämpfen kann Eric nur sagen, dass sie die Absicht verfolgen, dass jede Welt pro Woche 2 Gegner hat, was dazu führt, dass die Gesamtanzahl der Welten durch drei teilbar sein wird.

Jeder Event hat eigene Teilnehmkriterien. Der Event mit der Lindwurm-Brutmutter erfordert, dass man Schaden an ihr oder an ihrer Brut verursacht, um als Teilnehmer gezählt zu werden. Bei anderen Events schaut es natürlich ganz anders aus. Beim Apfel-Obstgarten-Event ist man noch kein Teilnehmer, wenn man sich der Spinnen entledigt oder die Äpfel von den Bäumen holt, nur das Eintauschen zählt als Teilnehmen.

Zum Thema „Stadtkleidung“ schweigt Eric, und verrät nicht mal, ob es Ähnlichkeiten mit Kostümen aus Guild Wars haben wird.

Die (Mana-)Tränke haben für viel Verwirrung gesorgt, sind aber im Moment - so der Lead Designer - die beste Möglichkeit für eine Langzeitressource. Und es wurde nicht aus Faulheit oder um mehr wie World of Warcraft zu sein, implementiert. Man hat viele Möglichkeiten – auch Lebenstränken und sonstige Power-Ups – ausprobiert, aber am schmerzlosesten und am besten zu verstehen waren die Manatränke, die übrigens auch ganz gut Geld aus dem Spiel ziehen können.

Einige Tiergefährten des Waldläufers werden sich tarnen können. Auch der Waldläufer besitzt eine Fertigkeit, die ihm erlaubt – solange er steht – sich zu tarnen. Bevor aber Stimmen laut werden, es sei zu überpowered, gibt Eric viele Möglichkeiten an, wie sie die Tarnung in Schach halten können: Tarnung auf Zeit, keine Klassen, die aus der Tarnung heraus sofort töten können, viele Fertigkeiten, die einfach Mitten in die Pampa gewirkt werden können und Fertigkeiten, die Tarnung aufdecken können, führen automatisch dazu, dass die Balance zwischen den Tarn-Klassen und anderen aufrechterhalten werden kann.

Der Zerschmetterer, wie viele riesen Bosse in Guild Wars 2, ist relativ statisch, d.h. er bewegt sich während der Schlacht nicht und wird deshalb auch keinem Spieler nachjagen. Fliegende und schwimmende Bosse sind aber deutlich versatiler…

Die Umfragen - wie die letzte zum Thema Krieg in Kryta - sind nur eine Möglichkeit von Meinungs-/Datensammlung, sind aber auch nicht die einzige, und je mehr Datenquellen man zur Verfügung hat, desto genauer wird das Ergebnis.

Ach und was die E-Sport-Tauglichkeit von Guild Wars 2 angeht… da hat man Pläne… aber auch darüber schweigt man.

Link

[Guild Wars Update] Balanceupdate - noch ohne Derwisch

Von Lord Antodias (Samstag, 13. November 2010, 11:25)

Vor langer Zeit wurde ja schon eine Stärkung des Derwisches angekündgt, und nun endlich ist ein Balanceupdate da... leider ohne jegliche Änderungen am Derwisch.

Alle Änderungen gelten alleine dem GvG.

Einerseits geht's der Gruppenheilung des Mönchs (Gruppe heilen) an den Kragen. Dafür wird aber die des Ritualisten (Erholung (PvP)) gestärkt, und vorallem die Entfernung von Geistern mit Hilfe von Fertigkeiten (Wütendes Starren (PvP), Siegel der Bindung) wurde für (Nicht-)Ritualisten deutlich geschwächt. Im Gegenzug wurde auch der Druck aus den Pressure-Builds etwas herausgenommen: Hex-Pressure (Visionen des Bedauerns, Sieger plündern, Empathie), aber auch der von Assasinen (Stoß der schwarzen Mantis, "Feigling!", Stich der springenden Mantis), Krieger (Wütender Angriff, Anmaßender Schlag) und Nekromanten (Siegel der Widerhaken) wurde reduziert.

Links

[Guild Wars 2] Release-Termin bekannt? ... nein, nicht was ihr denkt.

Von Nightfall in Cantha (Donnerstag, 11. November 2010, 07:37)

Wer dies hier liest, in der Hoffnung man wüsste endlich Genaueres zum Release-Termin von Guild Wars 2, der dürfte nun wahrscheinlich enttäuscht sein. Nicht um die sehnsüchtig erwartete Fortsetzung von Guild Wars geht es hier, sondern um das Buch "Guild Wars: Edge of Destiny":

Zitat von »Amazon«

Destiny Called - They Answered

In the dark recesses of Tyria, elder dragons have awoken from millennial slumbers. First came Primordus, which stirred in the Depths forcing the asura to flee to the surface. Half a century later, Jormag awoke and drove the norn from the frozen climes of the Northern Shiverpeaks, corrupting sons and brothers along the way. A generation later, Zhaitan arose in a cataclysmic event that reshaped a continent and flooded the capital of the human nation of Kryta.

The races of Tyria stand on the edge of destiny. Heroes have battled against dragon minions, only to be corrupted into service of the enemy. Armies have marched on the dragons and been swep aside. The dwarves sacrificed their entire race to defeat a single dragon champion. The age of mortals may soon be over.

This is a time for heroes. While the races of Tyria stand apart, six heroic individuals will come together to fight for their people: Eir, the norn huntress with the soul of an artist; Snaff, the asuran ge­nius, and his ambitious assistant Zojja; Rytlock, the ferocious charr warrior in exile; Caithe, a deadly sylvari with deep secrets; and Logan, the valiant human guardian dealing with divided loyalties. Together they become Destiny’s Edge. Together they answer the call. But will it be enough?


Darf man einem Twitter-Eintrag von Matt Forbeck glauben, wird die Bettlektüre für GW-Fans ab dem 28. Dezember in den Regalen stehen.

Quelle:

Seitennavigation
Honored Fansite
Guild Wars Honored Fansite