Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GWCom — Guild Wars 2 Community. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

[Guild Wars 2] Die achte Klasse - einmal Realität und zurück

Von LegendKillerII (Mittwoch, 14. Dezember 2011, 18:46)

Es ist soweit. Endlich.
Nach unzähliger Spekulation und kürzlichen Leaks hat Arena Net uns die letzte, die 8. Klasse vorgestellt: Den Minnesänger.
Moment mal —

Okay, keine Sorge. Ein Klick auf den Button zeigt uns: es war nur eine weitere Illusion. Sie zerspringt und gibt den Blick frei auf die tatsächliche Klasse, die schon so lange erwartet wurde. Den Mesmer.

Der Mesmer - den meisten vermutlich aus dem Vorgängerspiel bekannt - ist ein Meister der Realität. Oder dessen, was ihr dafür haltet.
Dementsprechend fällt auch seine Wahl an Fertigkeiten aus.
Mit Schwert und Zepter in der einen und Fokus, Pistole, Schwert oder Fackel in der anderen Hand zieht er los, die Drachen zu bekämpfen, wahlweise benutzt er auch einen Stab oder Zweihänder.
Doch wie von einem Zauberer erwartet, fokussiert er sich nicht auf seine physikalischen Waffen oder sein Kraft.
Im Gegenteil: Der Mesmer verdreht die Realität so, wie es ihm gerade passt.

Hierfür beschwört er Illusionen-Abbilder seiner selbst ("Klone") oder eines anderen ("Trugbilder")-, welche auf den Feind losgehen und angegriffen werden können.
Diese Illusionen können nur durch Angriffe zerstört werden, außer der Mesmer bricht sie mit einer von vier Fertigkeiten, die da wären:
  • Geistiges Wrack, welches durch das Zerstören der Illusionen bei allen Gegnern in der Nähe Schaden verursacht
  • Schrei der Frustration, welcher so markerschütternd ist, dass er glatt bei nahe gelegenen Gegnern Verwirrung hervorruft
  • Ablenkung, womit die Feinde in der Nähe betäubt werden
  • und schlussendlich die Reflexion feindlicher Geschosse durch eine Barriere um den Mesmer.

Allerdings "leben" Illusionen nur höchstens so lange, wie der Feind, in dessen Realität sie existieren.

Manch Leser wird jetzt aufgehorcht haben. Verwirrung. Das hatten wir doch bisher noch gar nicht.
Dies ist richtig, denn Verwirrung ist ein neuer Zustand, der bisher dem Mesmer allein gehorcht.
Verwirrt ihr einen Gegner, so erhält dieser im alten Pokemon-Manier Schaden, wann immer er eine Fertigkeit aktiviert. Außerdem ist Verwirrung stackbar, je höher der Stapel, desto mehr Schaden pro Fertigkeit.
Verwirrung ist also ein sehr gefährlicher Zustand, der auf alle Fälle so schnell wie möglich entfernt werden sollte, immerhin ist der Autoattack auch eine Fertigkeit.

Aber das ist noch nicht genug, denn der Mesmer hat eine weitere Spezialität: Mantras
Auch diese dürften noch aus Guild Wars bekannt sein, allerdings funktionieren sie jetzt anders.
Mantras nämlich sind Fertigkeiten mit einer langen Wirkzeit, die nach dem aktivieren ausgetauscht werden gegen andere, die das Mantra beenden.
"Mantra des Schmerzes" beispielsweise fügt, wenn es beendet wird, dem Gegner Schaden zu.
Außerdem sind diese Fertigkeiten zum Beenden des Mantras nicht mit einer Wirkzeit versehen und können ohne Problem gewirkt werden, während ihr eine andere Fertigkeit benutzt.

Alles in allem kann man sagen, dass der Mesmer eine nicht zu unterschätzende Neuauflage des Originals ist.
Ich persönlich würde nicht gerne gegen einen Mesmer spielen, da wirklich viele seiner Fertigkeiten auf das verwirren der Feinde (im wörtlichen Sinne, der Zustand ist nicht gemeint) ausgelegt sind.
So wie "Illusionssprung", welcher genauso funktioniert wie "Sprung", nur dass die Rolle des Originals und der Kopie vertauscht sind.
Solltet ihr also einen Mesmer antreffen, behaltet ihn genau im Auge und seit gewarnt. Ansonsten bemerkt ihr erst an dem Zerspringen der Illusion, dass der gut koordinierte und aufwändig inszenierte Spike ins Leere getroffen hat.


Nun, da die letzte Klasse vorgestellt ist, können wir wieder hoffen. Auf eine off'ne Beta; und auf den Release.

Auf dass im nächsten Jahr die Meldung erscheine, die Menschen auf der ganzen Welt so lange schon ersehnen.
Auf dass nächste Woche unterm Baum die Geschenke liegen, und zwar die, die ihr euch erhofft habt.
Und darauf, dass alsbald ein netter Mensch sich zeigt.
Der Nik- äh, Martin, der geschwind das Zauberwort ausspricht. It's done.
Und darauf, dass, oh Weh!, nein, nicht!
Die schöne Illusion zerbricht.

In diesem Sinne beende ich hier diese News und wünsche euch noch eine schöne Weihnachtszeit.
Euer LegendKillerII/Stefan

Links:


(Das "Mesmer_01" Bild war zu groß für den Dateianhang. Die angehängte Datei ist lediglich ein Screenshot des Originals, das auf der offiziellen Seite gefunden werden kann.)
»LegendKillerII« hat folgende Bilder angehängt:
  • Broken-Mirror_1680x1050.jpg
  • Mesmer-Final_1680x1050.jpg
  • Mesmer_01_Screenie.jpg
  • Mesmer_02.jpg
  • Mesmer_03.jpg
  • Mesmer_06.jpg
  • Mesmer_10.jpg
  • Mesmer_12.jpg

[Guild Wars 2] Warten auf den Mittwoch

Von Lord Antodias (Montag, 12. Dezember 2011, 22:05)

Es ist so weit! Man kann es quasi als ein Weihnachtsgeschenk seitens ArenaNet sehen: Die 8. und letzte Guild Wars 2 Klasse ist nun offiziell bekannt! Es ist der Mesmer.

Zitat von »Martin Kerstein«

Yes, Mesmer is the final profession. Seems like someone jumped the gun. Official reveal will be on Wednesday, stay tuned. ~MK


Nur noch 2 Mal schlafen, dann ist Mittwoch! :)


Links

[Guild Wars] Neuerung pur - Wiederherstellung der Accounts nun möglich

Von Orin (Dienstag, 22. November 2011, 15:21)

Zur Abwechslung mal keine News zu Guild Wars 2 sondern zu Guild Wars. Wie Gaile Gray im Support Forum letzte Nacht bekannt gab, gibt es nun eine Möglichkeit Accounts, die nach dem 1. Oktober 2011 gehackt wurden, wiederherzustellen.
Neben ihren Tätigkeiten für Guild Wars 2 haben sich die Entwickler hingesetzt und ein Tool entwickelt, welches in regelmäßigen Abständen Snapshots von jedem Account macht und diesen speichert. Da dies einen enormen Aufwand darstellt, wird das Tool nicht jede Stunde und auch nicht jeden Tag ausgeführt. Aber immerhin wird es jetzt möglich sein, einen Account auf einen früheren Zeitpunkt zurückzusetzen.

Natürlich ist das Zurücksetzen an bestimmte Bedingungen geknüpft und ArenaNet wird einem ganz bestimmten Arbeitsablauf folgen:
  • So muss ArenaNet erst einmal verifizieren, dass wirklich die richtige Person hinter der Anfrage steckt.
  • Der Hack-Angriff muss nach dem 1. Oktober 2011 erfolgt sein.
  • ArenaNet überprüft mit Hilfe der Account-Historie, ob der Account tatsächlich von einem Dritten gehackt wurde.
  • Danach wird auf den Account des Gehackten sowie allen involvierte Accounts zugegriffen und eventuell verschenkte oder verkaufte Items aus dem Spiel entfernt. Sollte sich herausstellen, dass der Hacker alle Gegenstände auf seinen eigenen Account transferiert hat, wird dieser Account gebannt.
  • Wiederherstellung des Accounts, wenn möglich

Weiterhin wird es ArenaNet möglich sein, nach einem Hack-Angriff, eine Umbenennung eines Charakter rückgängig zu machen sowie den benutzten Credit aus dem Ingame-Shop erneut zu hinterlegen.

Auch wenn dieses Tool vielleicht ein wenig spät kommt, finde ich es doch eine tolle Sache.

Link:

[Community] Kurzmeldung: GWChars wurde gehackt

Von Orin (Samstag, 19. November 2011, 14:25)

Hier eine wichtige Mitteilung für alle Nutzer, die auch bei GWChars angemeldet sind.

Leider erhielten im Laufe der Woche fremde Personen Vollzugriff auf die Nutzerdatenbank der Charakter-Profil Seite GWChars. Man sollte davon ausgehen, dass die Datenbank kopiert werden konnte.
Wer also kein einzigartiges Passwort bei GWChars verwendet hat, der sollte sein Passwort überall dort ändern, wo er auch den gleichen Nutzernamen und die gleiche E-Mail Adresse angegeben hat. Es fehlt bis jetzt die offizielle Meldung von GWChars selbst, jedoch hat auch bereits der Wartower eine entsprechende News verfasst.

Ich hoffe niemand wurde davon betroffen.

[Community] Child's Play Dinner Auction - Ihr wählt, sie spenden

Von Orin (Donnerstag, 17. November 2011, 22:19)

Dieses Jahr nimmt Guild Wars 2 an dem Child's Play Dinner Auction teil.
Die Child's Play Organisation spendet alles mögliche was mit Games zu tun hat an unterstützten Krankenhäuser. Guild Wars 2 will sich mit einer Kunstleinwand beteiligen. Nur haben die Jungs und Mädels ein kleines Problem. Sie können sich nicht entscheiden welche Leinwand sie spenden sollen. Ich persönlich würde ja sagen: Spendet alle! Aber anscheinend wollen sie das nicht ^^
Nun gut, dann haben sie sich aber gedacht, lassen wir doch die Fans entscheiden. Finde ich eine gute Sache und wenn ihr das auch so findet und zusätzlich bei Facebook angemeldet seid, könnt ihr an der Abstimmung teilnehmen.

Die Aktion ist allerdings morgen in der Früh schon zu Ende. Also wenn ihr mit abstimmen wollt, müsst ihr euch ein wenig sputen und schnell euren Favoriten "liken". Um 1 Uhr ist es schon vorbei. Also hopp hopp :)

Links:

[Guild Wars 2] Die animierten Dialoge in Guild Wars 2

Von Lord Antodias (Samstag, 12. November 2011, 16:27)

Im letzten Blog-Eintrag erzählt uns Chuck Jackman - wie schon angekündigt - etwas über die Dialoge in Guild Wars 2, die in einer kleinen Cutscene ablaufen. Die Dialoge, die man bisher auf den Messen gesehen hat, sind reine Platzhalter gewesen, da den Charakteren die passenden Gesten und Animationen gefehlt haben.

Aufgenommen werden die Bewegungen zunächst über ein Motion Capture System. Kleinere Gesten werden per Hand hinzugefügt. Die Lippensyncho wird mit der Software FaceFX realisiert, dafür braucht man natürlich den Text und auch das schon aufgenommene Audio.

Zwei Beispiel-Videos gibt es zu sehen. Man achte auf die Körpersprache der jeweiligen Charaktere:





Link
»Lord Antodias« hat folgende Bilder angehängt:
  • Gesture2.jpg
  • FemaleHappy.jpg
  • FaceFx_Screen_01.jpg

[Guild Wars 2] Neues zu Guild Wars 2 auf der G-Star

Von Lord Antodias (Donnerstag, 10. November 2011, 20:44)

Ihr kennt doch sicherlich die G-Star? Nicht? Das haben sich auch die Entwickler von ArenaNet gedacht, und haben einen kleinen Beitrag im offiziellen Blog darüber veröffentlicht. Die G-Star ist quasi DIE Messe in Korea, wenn es heißt, was gibt es neues in der Unterhaltungsindustrie. Da die letzte Messe schon eine Weile her ist, hat sich auch in Guild Wars 2 einiges - auch wenn es nur Kleinigkeiten sind - geändert.

Da die G-Star in Korea statt findet, hat man sich entschlossen das Spiel - zumindest das Menschen-Startgebiet und die Bosskämpfe - ins Koreanische zu übersetzen. Da die Spieler noch keine Demo spielen konnten, hat man sich bei der Übersetzung auf die Punkte konzentrieren können.

Dass man viel am Aussehen von den Charakteren in Guild Wars 2 verändern kann, wurde schon mehrmals im Blog geschrieben bzw hat man in den Demos schon gesehen: Rüstungsfarben, Haartyp und -farbe, Hauptfarbe und Gesichtsform. Neu ist die Körperform und einige Slider zur Gesichtsanpassung (Augen, Nase, Mund, Kinn und Backen). Damit sollen die Spieler noch einzigartiger in der Welt fühlen. Es gibt auch ein schönes Video dazu.



Auch die Benutzeroberfläche hat sich etwas gewandelt. Zum Beispiel ist das Heldenfenster nun größer und beherberg mehr wichtige Infos. Und auch die Benachrichtigungen (z.B. für Tutorials oder eine Neue Nachrichten) springen deutlicher ins Auge.

Das Erlernen von Fertigkeiten hat sich ja schon in der Demo auf der gamescom geändert. Je häufiger man mit einer Waffe tötet, desto mehr Fertigkeiten von dieser Waffe schaltet man frei. Aber was ist mit den Fertigkeiten, die keine Waffe benötigen? Nun diese werden nun über Fertigkeitspunkte freigeschalten, die man bei Herausforderungen bekommt. Diese Herausforderungen stammen ursprünglich von der Eigenschaftenerbeutung. Da diese Klassen spezifisch waren hat das die Gruppe immer zerrissen (die Eles wollten in eine Richtung die Krieger in die andere und die Nekros in die dritte). Also hat man das System verallgemeinert und auf die Fertigkeitspunkte übertragen. Was aus der Trait-Erbeutunggeworden ist? Nun… das erfahren wir in einem kommenden Blog-Eintrag.

Morgen geht’s weiter mit den Cinematics aus der G-Star-Demo.

Links
»Lord Antodias« hat folgende Bilder angehängt:
  • Tequatl-the-Sunless.jpg
  • HeroEquipment.jpg
  • Hint.jpg
  • HeroWeaponSkills.jpg
  • HeroSlotSkills.jpg

[Guild Wars 2] John Peters über Veränderungen in Guild Wars 2

Von LegendKillerII (Freitag, 4. November 2011, 17:11)

Hallo zusammen.
Erst heute hat John Peters, seines Zeichens "Game Systems Designer" für Guild Wars 2, einen neuen Blogeintrag über den aktuellen Entwicklungsstand veröffentlicht.

Es ist schon etwas her, dass wir das letzte Mal über den Stand der Entwicklung informiert wurden.
Das hat er sich wohl auch gedacht und deshalb zeigt er uns jetzt erst einmal, was sich so in der letzten Zeit getan hat, und das ist eine ganze Menge.

Erst einmal wurde der Werkzeuggürtel des Herrn Ingenieurs überarbeitet.
Über diese Änderung wurde schon nachgedacht, als man sich bei ArenaNet auf die Gamescom im August vorbereitet hat: Jede einzelne Fertigkeit des Ingenieurs, die ihr in den Heil- bzw. einen der drei anderen frei wählbaren Slots packen dürft, hat jetzt eine entsprechende Fertigkeit auf dem Werkzeuggürtel.
Im Klartext heißt das, dass ArenaNet sich erst einmal 23 neue Fertigkeiten einfallen hat müssen.
Wenn ihr jetzt als Ingineur beispielsweise in den Slots 6-9 "Elixier H", "Flammenwerfer", "Slick Shoes" (?) und "Rocket Shoes" (Raketenschuhe?) ausgerüstet habt, werdet ihr auf eurem Werkzeuggürtel folgende vier Fertigkeiten finden:
F1 - Elixier H werfen ("Throw Elixir H"): Schmeißt "Elixier H" auf eine ausgewählte Gegend (Boden-Auswahl) und gibt allen Verbündeten im Bereich einen zufällig ausgewählten Segen (Vigor, Protection oder Regeneration)
F2 - Entflammbare Munition ("Incendiary Ammo"): Eure nächsten 3 Angriffe führen zu Brennen
F3 - ? ("Super Speed"): Eine enorme Geschwindigkeitserhöhung für extrem kurze Zeit
F4 - Raketentritt ("Rocket Kick"): AoE-Feuerschaden durch Tritt
Denkt aber daran, dass diese Fertigkeiten davon abhängen, was ihr für Fertigkeiten in den Slots 6-9 ausgerüstet habt.

Weiterhin wurde der Tiergefährte des Waldläufers überarbeitet.
Als Mitglied selbiger Klasse habt ihr nun 4 Plätze für Tiergefährten - 2 fürs Land, 2 fürs Wasser, amphibische Tiere passen in beides.
Mit der Taste F4 könnt ihr zwischen den gerade verwendbaren Tieren wechseln.
Diese Taste hat ähnlich wie die Einstimmungen des Elementarmagiers einen Cooldown. Wenn das Tier, das ihr auswechselt, bereits angeschlagen (downed) oder gar besiegt ist, so wird diese Aufladezeit verlängert, das Tier selbst aber komplett geheilt.
Wie sich diese Änderung auf die Elitefertigkeit "Alpha Strike" (Alpha-Schlag/-Angriff ?) auswirkt wird in dem Blog leider nicht erwähnt.

Außerdem gibt es nun zwei Phasen der Tiergefährten, welche mit F3 durchschaltbar sind und durchaus mit den Helden und Tiergefährten aus Guild Wars verglichen werden können: aktiv und passiv.
Ein passiver Tiergefährte wird euch folgen und nur angreifen, wenn ihr es ihm befehlt.
Ein aktiver hingegen wird, sobald ihr euch in einen Kampf begebt, den Feind attackieren.
Mit der Taste F1 könnt ihr übrigens dem Tiergefährten ein Ziel vorschreiben, dadurch bricht er auch seine aktuelle Tätigkeit ab.

Allerdings ist das noch nicht alles, was an den Tiergefährten verändert wurde.
Die verschiedenen Entwicklungsstufen gibt es nicht mehr. Stattdessen wird das Level eures Tiergefährten auf eures gesetzt und seine Werte und Fertigkeiten werden von seiner Rasse bestimmt.
Jede dieser Rassen hat drei Fertigkeiten. So greifen beispielsweise Lindwürmer mit AoE-Angriffen an und Verschlinger aus der Ferne.
Außerdem gibt es eine spezielle Fertigkeit, die ihr mit F2 aktivieren könnt. Diese hat eine Wiederaufladezeit und hängt von der genauen Tierfamilie ab - so hat beispielsweise ein Braunbär einen mächtigen Schrei, der Zustände entfernt, ein Eisbär hingegen einen, der Gegner einfriert.

Last but not least sagt Peters auch noch etwas über die klassenübergreifenden Kombos.
Über diese wurde bereits geredet, allerdings wurde immer nur das gleiche Beispiel genannt: Feuerwand und Wurf- bzw. Schuss-Angriff.
Jetzt geht er etwas genauer darauf ein.
Die sogenannten "klassenübergreifenden" Kombinationen (welche natürlich auch innerhalb einer einzelnen Klasse oder gar eines einzelnen Charakters funktionieren können) bestehen immer aus zwei Teilen: Initiator und Finisher
Der Initiator erzeugt ein Feld. Das kann eine Feuerwand, ein Giftnebel oder auch ein gefrorener Boden sein.
Der Finisher wird dann von einem beliebigen Charakter benutzt. Das Spiel merkt, dass ein passender Umgebungseffekt vorliegt und ändert dementsprechend die Funktion der Finisher-Fertigkeit ab. Jeder solche Fertigkeit kann darüber hinaus nur ein einzelnes Mal einen Zusatzeffekt kriegen, in einer früheren Testphase war auch ein Stacken dieser Effekte möglich - was allerdings gnadenlos overpowered war.
Außerdem wird bei allen an der Kombo beteiligten eine kleine Meldung eingeblendet, einschließlich der Fertigkeiten, die für die Kombo verantwortlich sind.

Nun ein konkretes Beispiel. Ein Elementarmagier stellt eine Feuerwand und ein Waldläufer schießt einen Pfeil... Nein, das hatten wir schon.
Wie wäre es damit:
Ein Elementarmagier lässt den Boden gefrieren. Nun setzt ein Krieger seinen Stampfer ein - er springt in die Luft, knallt auf den Boden und verursacht Schaden, ganz normal.
Aber was ist das? Der gefrorene Boden birst und die Eiskristalle in der Luft umgeben die Verbündeten mit einer Frostrüstung!

Das und noch viele weitere Kombinationen erwartet uns in Guild Wars 2.
Und ich weiß nicht wie es euch geht, aber zumindest für mich klingen auf einmal der Waldläufer, der Werkzeuggürtel und die Klassen-Kombinationen um einiges interessanter.
Schönes Wochenende noch und teilt uns doch auch eure Meinung zu den beschriebenen Änderungen mit.
MfG,
LegendKillerII/Stefan

Quellen:

Seitennavigation
Honored Fansite
Guild Wars Honored Fansite