Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GWCom — Guild Wars 2 Community. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

[Guild Wars 2] Masse und Klasse - Neuigkeiten über Weltenkämpfe

Von Lord Antodias (Freitag, 17. Februar 2012, 04:49)

Von Anfang an waren für Guild Wars 2 Großkämpfe geplant, und realisiert wurden diese als die schon öfters angesprochenen Weltenkämpfe.

Die Überlegung von 3 Partien, für einen automatischen Ausgleich, wenn eine Partei zu stark wird, durch Verbünden der beiden schwächeren, ist laut Mike Ferguson eine Schlüsselkriterium. Auch die Vielfalt der umkämpften Ziele spricht für den Wiederspielwert dieses PvP-Modus. Es gibt viele kleinere und größere Ziele für Gilden und Gruppen aber auch für einzelne Spieler. Jeder soll an den Kämpfen teilnehmen können.

Es sind vier große Karten für die Weltenkämpfe vorgesehen, je eine Heimatkarte für jede Welt - das Grenzland genannt - die Vorteile für das Heimatteam bringen. Eine zentrale Karte "Ewiges Schlachtfeld" mit eigenen einzigartigen Besonderheiten wie einer zentralen Festung. Die Karten sind die größten, die man in Guild Wars 2 zu Gesicht bekommen wird. Auf jeder Karte gibt es Ziele, die Punkte bringen, diese werden in regelmäßigen Abständen zur Kriegswertung dazugezählt. Der Kampf dauert zwei Wochen und am Ende enthalten die Welten entsprechend der Kriegswertung ein neues Ranking und werden entsprechend dieses wieder zu neuen 3er-Kämpfen zusammen geworfen. Die Kämpfe werden also quasi immer statt finden.

Es gibt vielerlei Kampfziele, die Punkte und Boni in den Kämpfen bringen:
  • Es wird auf jeden Fall NSCs geben und anfangs neutrale Festungen und Türme, die es einzunehmen gilt.
  • Manche können nur in einem Unterwasser Kampf erobert werden.
  • Jeder Festung hat Mauern, die überwunden werden müssen, bevor der Festungs- bzw. Turmherr bezwungen werden kann.
  • Es gibt viele Belagerungswaffen um die Mauern zu überwinden.
  • Sobald man die Festung eingenommen hat, wird diese automatisch repariert. Tipp von Mike Ferguson, bei der Eroberung einfach alles in Schutt und Asche legen!
  • Wenn die Gruppe nicht sehr groß ist, kann man auch sich der kleineren Türme in der Umgebung annehmen.
  • Wenn die Gruppe noch kleiner ist, kann man Steinbrüche oder Baumfäller einnehmen, diese sorgen für Nachschub an Rohstoffen. Diese Kampfziele haben keine Mauern und nur ein kleinen Trupp an Verteidigern und sind somit für Einzelkämpfer gedacht.

Die Rohstoffe werden mit Dolyaks zu den nächsten Türmen und Festungen transportiert, der natürlich vor Überfällen beschützt werden muss. Mit diesem Nachschub kann man dann die Mauern reparieren, Belagerungswaffen bauen oder sich Aufrüstungen holen. Es gibt bauliche (Verstärkung der Mauern) oder personelle (mehr und höherstufige NSCs) Aufrüstungen.

Es gibt etliche Belagerungswaffen in den Weltenkämpfen:
  • Triböcke sind für den Fernkampf gedacht und verschießen Feuerbälle um die Mauern und nahende Horden an Gegnern niederzustrecken.
  • Pfeilwägen sind zwar ineffektiv gegen Mauern, verursachen aber einen deftigen Flächenschaden an alle was aus Fleisch und Blut oder ähnlichem besteht.
  • Katapulte sind ein Zwischending zwischen Triböcken und Pfeilwägen, schießen nicht soweit wie ersteres, aber verursachen anders als letzteres Schaden an Mauern und Toren.
  • Ballisten durchbrechen mit ihrem gigantischen Bolzen ihre Ziele, egal ober Gemäuer, Tore oder Spieler.
  • Belagerungsgolems sind von den Asuras für den Nahkampf gebaut worden, und zerstören Tore in Sekunden schnelle… wenn sie denn mal mit ihrem langsamen Tempo in ihre Nähe kommen.

Damit Belagerungswaffen gebaut werden können, muss man zunächst einen Entwurf platzieren und diesen mit den Rohstoffen bauen. Ein Spieler wird es nicht schaffen eine Belagerungswaffe allein zu bauen, es braucht immer Teamwork. Diese Entwürfe müssen natürlich vor Gegnern verteidigt werden. Dafür bieten die Festungen und Türme Kanonen und Heißes Öl, aber diese benötigen ebenfalls Rohstoffe für ihren Bau.

Man kann auch den auf Karte verstreuten Söldnern helfen, die dann für kurze Zeit einem bei den Kämpfen unterstützen.

Gleichzeitig findet eine Art Capture the Flag in den Weltenkämpfen statt. Jede Welt hat eine Kugel der Macht, die in der Wiege der Macht von einem Hüter der Kugel beschützt wird. Solange die Kugel an ihrem Ort ist, hat das entsprechende Team einen Kampfbonus. Wenn ein feindliches Team es schafft, den Hüter zu bezwingen, dann kann es die Kugel stehlen und in die eigene Wiege bringen. Man muss sich aber beeilen, denn nach einer gewissen Zeit kehrt die herrenlose Kugel automatisch zurück in ihre ursprüngliche Wiege.

Kämpfen kann man mit jedem Level, die Stufe wird für die Weltenkämpfe automatisch auf 80 angehoben und man bekommt sogar Erfahrungspunkte und Gegenstände, die die getöteten Spieler fallen lassen (der Spieler verliert natürlich keine Gegenstände, wäre ja richtig bescheuert ;)). Die Gegenstände sind aber immer noch auf einen im Level abgestimmt. Der Stufenunterschied wird sich aber immer noch bemerkbar machen, da höherstufige Charaktere durch ihre Ausrüstung mehr Boni haben und auch im Besitz von mächtigeren (Elite-)Fertigkeiten sind. Aber man kämpft ja selten 1 gegen 1, und jeder kann für Nachschub sorgen oder die Belagerungswaffen bedienen. Jeder Mitspieler ist eine Gewinn für das Team, egal welche Stufe der Charakter hat.

Gilden haben ebenfalls einen großen Einfluss auf den Kampf: Eine Festung oder ein Turm, der von einer Gilde eingenommen ist, kann besondere Boni verleihen, wie mehr Lebenspunkte, mehr Rohstoffe oder Belagerungswaffen schneller bauen. Aber einer Gilde kann immer nur ein Turm oder Festung gehören. Die Wahl ist also wichtig!

Alles in einem ist es also eine Mischung aus Fort Espenwald/Jadesteinbruch, Bündnis-, Helden-, Gildenkämpfen und einem Hauch von Capture the Flag. Zugänglich für jeden und immer. Na kling das nicht spannender, als alle Infos über Guild Wars 2 zuvor zusammen?

Link
»Lord Antodias« hat folgende Bilder angehängt:
  • PvPCalliope.jpg
  • PVP-vs-Siege-Golem-Suit.jpg
  • StonemistCastle-center-keep.jpg
  • WvW-Home-Instane-2.jpg
  • WvW-PvP-Stairs-Option-2.jpg
  • 1_Asura_Gateway_Golem.jpg
  • 2_Boiling_Oil.jpg
  • 3_DolyakEscort.jpg
  • 4_Scouting_the_Mill.jpg
  • 5_Siege_Suit_and_Ranger.jpg
  • 6_StonemistCastle.jpg
  • PvPBallista.jpg
  • PvPCannon.jpg

[Guild Wars] Ein Rückblick auf die Winde des Wandels

Von LegendKillerII (Mittwoch, 15. Februar 2012, 22:14)

Die heutige Informationsflut scheint kein Ende zu nehmen.
John Stumme, Content Designer bei ArenaNet, hat einen neuen Blogeintrag verfasst, der sich mit dem Wind des Wandels in Cantha beschäftigt.
Dieser ist mit seinem dritten Teil ja nun endgültig abgeschlossen und deshalb gibt uns Stumme einen kurzen Rückblick über die Entwicklung in Cantha - und, was sich die Entwickler dabei dachten.

So hätte man das neue Ministerium auch einfach einführen und dem Spieler sagen können: "Also hier ist diese komplett neue Organisation ohne jediglichen Hintergrund, die alle diese beeindruckenden Dinge erledigt haben, von denen du gar nichts mitgekriegt hast."
Allerdings wurde entschieden, dass der Spieler diese Dinge selbst durchleben sollte, um das Ministerium glaubwürdiger zu machen, sowie seine Geschichte und seinen Platz in der Canthanischen Welt zu verdeutlichen.

Selbstverständlich enthält dieser Text jede Menge Spoiler für diejenigen, die den Wind des Wandels noch nicht beendet haben.
Eine Übersetzung des Eintrags ins Deutsche folgt sobald wie möglich, bis dahin werdet ihr euch allerdings mit dem englischen Originaltext begnügen müssen.


[Guild Wars] Das Guild Wars-Team benötigt eure Hilfe

Von LegendKillerII (Mittwoch, 15. Februar 2012, 21:06)

Gestern wurde auf dem Guild Wars Support Forum bekannt gegeben, dass das Team von Guild Wars die Hilfe der Community braucht, beim Testen eines neuen Features.
Hierbei soll es sich um ein verbessertes Sicherheitssystem handeln. Was genau dabei passiert ist nicht bekannt, aber da es um das Sicherheitssystem geht, ist das wohl auch besser so.

Um das neue System zu benutzen müsst ihr auch kaum etwas verändern:
Es reicht aus, der Zieladresse eurer GW-Verknüpfung einen kleinen Befehl hinzuzufügen, nämlich "/newauth" (ohne die Anführungszeichen).
Das sieht dann beispielsweise so aus:

Zitat

C:\Games\GW\GW.exe /newauth


Aus der Nutzung dieses Features sollten sich für euch keinerlei Probleme ergeben - sollte es doch welche geben, gebt bitte dem Support Bescheid (unten verlinkt).
Es ist außerdem geplant, diese Funktion später ins Spiel einzufügen. In diesem Fall wird es keinen Unterschied mehr machen, ob eure Verknüpfung das "/newauth" enthält oder nicht.

Ähnliche Befehle existieren in Guild Wars schon länger, wohl am bekanntesten ist "-image", wodurch nach Start alle Dateien geladen werden (was einige Zeit beansprucht) und anschließend das Spiel beendet wird.
Dies ist besonders praktisch nach einer Neuinstallation, da das Laden zwar lange dauert, dadurch allerdings später bereits alle Daten auf dem PC sind und somit die Ladezeiten im Spiel deutlich verkürzt werden.

Links:

[Guild Wars 2] Kurze Meldung 2.0 - Guild Wars 2 für Konsolen?

Von Lord Antodias (Mittwoch, 15. Februar 2012, 20:23)

Guild Wars Insider hat ein Konferenz-Gespräch mit NCSoft geführt und einige Highlights in ihrem Blog zusammengefasst.

Zum einen heißt es, dass für den März und April großes Testen geplant ist, und die Ergebnisse dieses Tests werden Auswirkungen auf den Release.

Gleichzeitig scheinen einige der Entwickler bei ArenaNet an einer Konsolen-Version von Guild Wars 2 zu sitzen, allerdings ist das eher eine Art "Freizeitbeschäftigung", denn wie Martin uns versichert, liegt der (Haupt-)Fokus im Moment ganz allein auf der PC-Version.

Link

[Guild Wars 2] Kurze Mitteilung - Spanische Textübersetzung zum Start

Von Orin (Mittwoch, 15. Februar 2012, 17:09)

Nachdem bereits bekannt ist, dass Guild Wars 2 schon ab Release vollkommen in Englisch, Französisch und Deutsch vertont und übersetzt ist, kommt jetzt eine weitere Sprache dazu. Naja zumindest halbwegs. Heute hat ArenaNet angekündigt, dass Guild Wars 2 zum Start vollkommen auf Spanisch übersetz sein wird. Leider gehört dazu nicht die Vertonung. Diese wird standardmäßig auf Englisch bleiben und nur die Untertitel werden übersetzt.

Wahrscheinlich auch auf Grund dieser Ankündigung sucht NCSoft jetzt einen "Bearbeiter" bzw. Übersetzer für die spanische Sprache und jemanden, der den Posten des spanischen Community Managers übernimmt.

Ich denke die spanischen Fans werden sich freuen, dass Guild Wars 2 auch in ihrer Sprache erscheinen wird.

Links:

[Guild Wars Update] Wind des Wandels Teil drei ist da!

Von Lord Antodias (Freitag, 10. Februar 2012, 00:17)

Lange hat man nichts über die kostenlose Erweiterung Guild Wars: Beyond gehört. Doch endlich ist sie jetzt da und man kann die Geschichte um Miku weiterspielen.

Nachdem man nun Cantha von den Befallenen gesäubert hat, Miku geholfen hat, ihren Bruder wieder zu sehen und die Tengus vor der Ausrottung bewahrt hat, erwarten uns viele neue Quests, die die Geschichte von Guild Wars und Guild Wars 2 stärker zusammenschmieden sollen.

Sprecht im Shenzun-Tunnel mit Miku, wenn ihr die vorher gehenden Quests erledigt habt, und erlebt das restliche Abenteuer mit!

Links

[Guild Wars 2] Rassenvorstellung - Die Jotun

Von Orin (Donnerstag, 2. Februar 2012, 11:48)

Vor ein paar Tagen hat ArenaNet einen neuen Blogpost veröffentlicht. Darin geht es um eine sehr wilde, mächtige und aggressive Rasse - die Jotun.

Man kennt sie schon aus dem ersten Teil, aber dort waren sie nur Ungeheuer. Nun, Ungeheuer sind sie immer noch, aber jetzt erfährt man ihre Hintergrundgeschichte und das sie nicht immer die Keulen schwingenden Ungetüme waren.
Der Hannes hat sich rangesetzt und den Blogpost übersetzt. Den Link findet ihr wie gewohnt unten.

Links:

[Guild Wars 2] Screenshots einer PvP-Karte

Von Lord Antodias (Dienstag, 31. Januar 2012, 04:12)

Nachdem es nun die Beta gibt und man Guild Wars 2 inzwischen auch - wenn auch eher inoffiziell - vorbestellen kann, ist es auch an der Zeit, dass man etwas neues über den kommenden Hit von ArenaNet erfährt.

Laut Guild Wars Insider dürfen wir uns diese Woche neben den bereits vier veröffentlichten Screenshots auf weitere freuen.

Diese zeigen eine vernebelte PvP-Arena, die die Tester wohl in Februar anspielen dürfen.

Nachtrag: Inzwischen gibt es zwei weitere Screenshots mit der Rüstung von (Norn-)Gelehrten.

Nachtrag 2: Und der nächste Schub an Screenshots ist da. Man sieht diverse Rüstungen, den Mesmer, Waldläufer und Krieger.

Links
»Lord Antodias« hat folgende Bilder angehängt:
  • gw021.jpg
  • gw037.jpg
  • gw045.jpg
  • gw056.jpg
  • gw029_scholar_blue.jpg
  • gw029_scholar_red.jpg
  • gw062x.jpg
  • gw083x.jpg
  • gw106x.jpg
  • gw273x.jpg
  • gw332x.jpg
  • gw555x.jpg
  • gw588x.jpg
  • gw663x.jpg
  • gw778x.jpg

Seitennavigation
Honored Fansite
Guild Wars Honored Fansite