Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GWCom — Guild Wars 2 Community. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

[Guild Wars 2] Erstes Beta-Wochenende nächste Woche

Von LegendKillerII (Mittwoch, 18. April 2012, 20:48)

Soeben wurde auf Twitter verkündet, dass das erste Beta-Wochenende von Guild Wars 2 nächste Woche, vom 27. (Fr.) bis 29. (So.) April stattfindet.
Dieses Beta-Wochenende war bereits länger für den April angekündigt, doch der genaue Termin stand bisher noch nicht fest.

Den Client stellt ArenaNet noch nicht zum Download bereit, allerdings wird dies wohl bald geschehen, da eine gewaltige Menge an Spielern zu erwarten ist: Guild Wars 2 schlug sich in den vergangenen 9 Tagen durch den Vorverkauf auf den ersten Platz der PC-Charts. Erst letztes Wochenende wurde ein Stresstest durchgeführt, da ArenaNet einen enormen Ansturm bereits erwartete. Das Beta-Wochenende fällt übrigens nicht unter die NDA (aber alles was bisher unter der NDA war ist es immer noch und wird es auch bleiben!).

Noch heute oder morgen dürfen wir zudem einen Blogeintrag erwarten, der uns informieren wird, was genau nun in der Beta spielbar sein wird.
Die Beta-Foren werden übrigens ein, zwei Tage vor Start der Beta online gehen.

Quellen:

[Guild Wars 2] Kurzmeldung - Kleiner Blick in das Making of Guild Wars 2 Book

Von Orin (Donnerstag, 12. April 2012, 21:33)

Heute wurde ein Beitrag im ArenaNet Blog veröffentlicht, der einen kleinen Einblick in das Making of Book gibt. Das Buch wird laut den bisherigen Aussagen nur der Collectors Edition beigelegt.
Wer sich also für den ganzen Trubel hinter den Kulissen interessiert und auch ein paar tolle Artworks nicht verschmäht ist auf jeden Fall angehalten, sich die Collectors Edition zu kaufen. Ein paar der Texte und Artworks hat ArenaNet im Blog veröffentlicht.
Den Link zum Blogeintrag findet ihr gewohnt unten sowie die Bilder des Making of Books.

Links
»Orin« hat folgende Bilder angehängt:
  • Chapter-4-spread.jpg
  • Creatures-Spread.jpg
  • Mesmer-spread.jpg

[Guild Wars 2] Erinnerung - Vorverkauf beginnt in Kürze

Von Lord Antodias (Dienstag, 10. April 2012, 00:42)

Heute, deutscher Zeit, ist es soweit. Der Vorverkauf von Guild Wars 2 beginnt. ArenaNet hat sich das ganze als Anlass genommen und ein kleines Video zur Collectors Edition veröffentlicht.



Mit dem Kauf erwerbt ihr nicht nur vorzeitigen Zugang (3 Tage vor Release) zum Spiel, sondern auch Zugang zu den Beta-Events, die zwischen dem 10. April 2012 und dem Release von Guild Wars 2 stattfinden. Wichtig zu wissen wäre noch, dass die Charaktere, welche ihr in den Beta-Events erstellt, nach diesen wieder gelöscht werden. Erst die, die ihr während des vorzeitigen Zugangs generiert, bleiben bestehen.

Kleiner Hinweis zu der Collectors Edition von Amazon: Diese gewährt, laut eigenen Angaben, KEINEN Zugang zu den Beta-Events!

Wer nicht online bestellen möchte/kann, darf gern bei (teilnehmenden) Saturn und Media Markt vorbei schauen.

Links

[Guild Wars 2] Squads in Guild Wars 2

Von Lord Antodias (Freitag, 6. April 2012, 00:04)

Ganz heimlich wurde das Feature der Squads in die Guild Wars 2 eingebaut und jetzt endlich erzählt uns Jordan Massey etwas darüber.

Die Squads sollen ein Mittelding zwischen den 5-Spieler-Gruppen und dem Teamchat für die gesamte Welt bilden. Alle Spieler, die einem Squad angehören, können Nachrichten von ihrem Befehlshaber (Commander) in Form von Text (im Chat) oder von Wegpunkten auf der Karte (mit Befehlen wie "Angriff", "Verteidigen", "Rückzug" oder "Vorräte beschaffen") erhalten. Das ganze soll sehr einfach gehalten werden, d.h. die Kommunikation findet nur in eine Richtung statt und das Beitreten eines Squads ist auch ganz simpel und verkompliziert die Weltenkämpfen nicht noch weiter.

Um einem Squad beizutreten, klickt man einfach einen anderen Spieler an, der in einem Squad ist und klickt anschließend auf "Squad beitretten". Fertig. Der Befehlshaber muss nichts bestätigen und man kann ihn jederzeit wieder verlassen. Genauso einfach ist es auch ein Befehlshaber zu werden. Im Gruppen-Fenster kann man einfach einen neuen Squad erstellen, wenn man denn in keinem ist. Aber um ein Befehlshaber zu werden, muss man zunächst sich das Recht mit viel Gold und pro Charakter erkaufen. Die hohen Kosten sollen verhindern, dass unerfahrene Spieler sich zu einem Befehlshaber ernennen können.

Doch die Squads sind nicht nur auf Weltenkämpfe beschränkt, sondern funktionieren genauso gut in PvE bei großen Events.

Es wird wie immer noch am System gefeilt, aber man ist schon mal auf die Squad-Befehlshaber in den nächsten Beta-Events gespannt.

Link
»Lord Antodias« hat folgendes Bild angehängt:
  • WvWGroup.jpg

[Guild Wars 2] Interview mit den Entwicklern nach der ersten Beta

Von Lord Antodias (Donnerstag, 5. April 2012, 23:34)

GWOnline.net hat im neusten Interview sich Mike Ferguson, Annie VanderMeer Mitsoda, Theo Nguyen, Leif Chappelle, Eric Flannum und Isaiah Cartwright von ArenaNet geschnappt und ihnen einige Fragen zu der letzten Beta gestellt.

Das allgemeine Feedback der Beta war (extrem) positiv. Es hat vor allem für das Balancing der Events, Bosse und WvW viel gebracht, aber auch die Rate wie schnell man in einzelnen Stufen aufsteigt, wird dank der Rückmeldungen der Spieler genau betrachtet. Es wurden auch die Last der Server und das Zusammenspiel aller Komponenten getestet.

Das Spiel ist (bekanntermaßen) in der Beta, d.h. das Grobe ist soweit fertiggestellt und auch spielbar. Es wird aber immer noch an kleineren Sachen "iteriert", entweder um sie zu verbessern oder neues hinzuzufügen. Aber zur Zeit widmet man sich dem Feedback vom Betawochenende und von den Kern-Betatestern.

Da sich Guild Wars 2 um den Spieler drehen soll und nicht um den Charakter, den der Spieler steuert, werden jeglichen sozialen Features auf den Account zugeschnitten sein: Gilden, Erfolge und Errungenschaften und die Freundesliste. Die Gilden samt Chat und Mitgliedschaft, sowie die Freundesliste werden weltübergreifend sein.

Es wird in den Weltenkämpfen eine zusätzliche bisher nicht angekündigte Belagerungswaffe geben, die bis dato noch nicht fertig war und deswegen nicht angekündigt wurde. Sie soll zudem dem momentanen Problem mit den lange zu zerstörenden Toren entgegenwirken.

Der Mesmer war die letzte Klasse, die fertig gestellt wurde, und er sollte es mit den restlichen Klassen wirklich aufnehmen können. Man hat auch mit dem Veröffentlichen so lange gewartet, bis die anderen sieben fertig waren, um den Mesmer auf die anderen abzustimmen. Jetzt konzentriert man sich darauf, dass die Klassen jegliche Probleme lösen können, aber eben auf ihre eigene Art und Weise.

Das Balancing wird in Guild Wars 2 etwas leichter sein als im ersten Teil. Zum einem haben die Entwickler jetzt die nötigen Tools um Hunderte von Änderungen an Fertigkeiten innerhalb von Minuten umzusetzen und zu testen. Außerdem entfallen ja die Zweitklassen, d.h. man muss nur noch 3 Heilfertigkeiten pro Klasse gegeneinander ausbalancieren und nicht mehr alle, die das Spiel zur Verfügung stellt. Genauso verhält es sich mit den 20 Hilfsfertigkeiten und der begrenzten Anzahl an Waffen.

Die klassenübergreifenden Kombos bringen Tiefe in Guild Wars 2 rein, aber man muss nicht unbedingt die ganzen Möglichkeiten im Kopf haben, wenn man im Spiel ist und eine Möglichkeit sieht, ergreift man sie. Als Waldläufer mit einem Bogen wird man sich irgendwann automatisch und intuitiv vor eine Feuerwand oder in ein Statikfeld zum Schießen stellen.

Für die weiteren Beta-Events sind vielleicht auch die Asura- und Sylvari-Anfangsgebiete geplant, aber man will ja den Spielern nicht zu viel Content vorweg nehmen. Aber der Boss im Asuragebiet… da haben sich die Künstler und Animatoren echt übertroffen.

Link

[Guild Wars 2] 2.April-3.April Europäischer Fanday in Brighton

Von Linnair (Montag, 2. April 2012, 16:24)

Heute und Morgen findet in Brighton für Vertreter europäischer Fanseiten der EUFanday statt. Unser Partner wartower ist dazu eingeladen und wird von dort regelmäßig berichten. Montagabend wird es eine Livekonferenz mit den Entwicklern geben. Nutzer von Twitter sollten den Hashtag #EUFanday regelmäßig im Auge behalten.



Der vorläufige Programmablauf:

Montag, der 2. April
ab 14:00 - Community Spiel-Session
14-15: Startgebiet der Norn wird gezeigt
15-16: Gebiet der Charr wird erkundet
16-17: "Queensdale Demongrub Pits"
17-18: "Katakomben von Ascalon" (Dungeon) im Story-Modus

Dienstag, der 3. April
ab 10:00 - Community Spiel-Session
10-11: Startgebiet der Menschen wird gezeigt
11-12: Freies Spielen (Weiterführung des Gebiets "Queensdale")
12-13: PvP in kleinen Gruppen


Links:
Meldung (deutsch)
Twittersuche #EUFanday (regelmäßig mit F5 aktualisieren)
Programmablauf auf mediavida (englisch)
Bilder zum EUFanday (Link1,Link2)

[Guild Wars 2] Wie spielt sich Guild Wars 2?

Von Lord Antodias (Dienstag, 27. März 2012, 17:59)

Vergangenes Wochenende fand die Guild Wars 2-Beta statt, die Presse hat zwar am Wochenende dicht halten müssen. Da die Geheimhaltungsklausel für die Presseleute etwas lockerer ist, als für die "normalen" Spieler, gibt es einige Spielberichte in Text- und Videoform aus der Beta.

Unten findet ihr eine kleine Auflistung, durchklicken und lesen lohnt sich ;). Auch für die, die an der Beta teilgenommen haben, denn für den ganzen Inhalt der Demo, war das Wochenende mit Sicherheit zu kurz.

Links

[Guild Wars 2] Mikrotransaktionen in Guild Wars 2

Von LegendKillerII (Dienstag, 20. März 2012, 20:30)

Heute hat Mike O'Brien einen interessanten Artikel auf dem Arena.net Blog veröffentlicht.
Dieser handelt von den Mikrotransaktionen im Spiel - von der Fan- und Hater-Community auch "Item Shop" genannt.

Wie O'Brien erläutert, haben sich ArenaNets Ansichten den Mikrotransaktionen gegenüber nicht geändert.
Es sei inakzeptabel, für echtes Geld Vorteile zu ergattern, die anderen, nicht zahlenden Spielern gegenüber unfair wären. Auch sei es niemals OK, durch Mikrotransaktionen Gegenstände oder Boni anzubieten, ohne die der Spieler das Spiel, für das er bereits bezahlt hat, nicht genießen kann.
In Ordnung sei es lediglich, Dinge anzubieten, durch die sich der Spieler visuell von anderen abheben, zusätzliche Account-Dienste in Anspruch nehmen oder etwas Zeit einsparen kann ("zeitsparende Komfort-Gegenstände").
Dies wird ArenaNet auch tun und bis zu diesem Punkt hat sich nichts wirklich von dem aus Guild Wars bekannten, nachträglich eingefügten Ingame Shop geändert.
Mit dem nächsten Punkt ändert sich dieser Sachverhalt allerdings.

In Guild Wars 2 wird es 3 verschiedene Währungen geben. Zwei von diesen sind uns schon bekannt, Gold und Karma.
Die dritte sind sogenannte "Gems" (Edelsteine). Diese sind für Echtgeld im Shop zu erhalten und werden gegen diverse Mikrotransaktionen eingetauscht.
Außerdem können diese Gems auch im Spiel gegen Gold eingetauscht werden (im Handel mit anderen Spielern).

Auf diese Nachricht reagiert die Community gespalten. Während die einen denken, dies wäre kein Problem oder sogar als positiv einzustufen, denken andere, dass dies ein fataler Fehler von Seiten ArenaNets ist.
Auch wenn sich erst mit der Zeit zeigen wird, welche der beiden Seiten Recht hat, werde ich hier doch einmal ein paar Punkte nennen.
Diese entsprechen meiner persönlichen Meinung und müssen somit sich nicht unbedingt bewahrheiten.

  • Über den Ingame Shop erhält ArenaNet Geld. Das ist positiv zu sehen, denn ohne Geld können keine weiteren Spielinhalte finanziert werden.
  • Da Gems auch im Tausch gegen Gold, die im Spiel verfügbare Währung, erhältlich sind, ist es möglich, Mikrotransaktionen durchzuführen, ohne dafür selbst Geld zu bezahlen.
  • Es ist somit legal möglich, sich Gold zu erkaufen, indem man Gems kauft und sie gegen Gold weitertauscht. Einerseits ist dies ein Vorteil für Spieler, die vor haben, Unmengen an Geld in das Spiel zu stecken - andererseits ist es ein effektiver Schlag ins Gesicht der Goldseller, die auf illegale Weise Gold verkaufen. Diese werden nun gezwungen sein, unter dem Gem-Preis ihr Gold zu verkaufen und ganz im Ernst: Wer würde schon einen Bann riskieren, wenn er für ein klein wenig mehr Geld genauso viel Gold erhalten kann auf legalem Wege und sogar damit noch die Entwickler unterstützt.


Zum Schluss erzählt Mike noch kurz von dem Handelsposten - einer Art verbesserten Aktionshaus - in dem ausschließlich für Gold gehandelt wird. Wer seine Items allerdings gegen Gems tauschen will, der könne das ganz einfach tun, indem er das erstandene Gold gegen Gems bei anderen Spielern eintauscht. In einem zukünftigen Blogeintrag wird näher auf diesen Handelsposten eingegangen werden.
Welche Mikrotransaktionen zur Veröffentlichung des Spiels verfügbar sein werden, ist noch nicht bekannt. Darüber wird die Community aber informiert werden, sobald man sich darüber sicher ist.

Links:

Seitennavigation
Honored Fansite
Guild Wars Honored Fansite