Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GWCom — Guild Wars 2 Community. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

[Guild Wars 2] Kunst, die (sich) bewegt - Cinematic-Intro des Ascalon-Verlieses

Von Lord Antodias (Samstag, 2. Juli 2011, 01:19)

Viele die Guild Wars 2 auf den Messen anspielen durften oder Videos von der Charaktererstellung und Dialogen gesehen haben, waren von den Filmsequenzen begeistert. Die 3D-Modellen des eigenen Charakters oder wichtiger NSCs in Laufzeit vermischt mit der ausgezeichneten und animierten Konzeptkunst wie man sie aus dem Hause ArenaNet kennt; das gab es bisher noch nirgendwo.

Horia Dociu, seines Zeichens Cinematic Department Lead, stellt im letzten Blog-Eintrag die quasi spoilerfreie Filmsequenz des Intros zu dem Verlies der Ascalonischen Katakomben vor. Er erzählt um was es in dem Video geht, und wie man sich diverser Ingame-Effekte bedient hat.

"Wir wollen, dass sich die Cinematics wie bewegte Gemälde anfühlen".

Link

[Guild Wars 2] Guild Wars 2 Preview von gamona

Von Lord Antodias (Donnerstag, 30. Juni 2011, 00:36)

Nach dem Guild Wars 2 Fanday letzte Woche kursieren viele Berichte über Guild Wars 2. Auch gamona konnte das sehnsüchtig erwartete MMO anspielen. Angefangen mit der Charaktererstellung klappert die Vorschau alle bisher veröffentlichten Bereiche von Guild Wars 2 ab: die persönliche Geschichte des Norn-Kriegers, dynamischen Events, die Unterwasserwelt und die Dungeons.

Lest euch einfach das Preview durch, es lohnt sich.

Link
»Lord Antodias« hat folgende Bilder angehängt:
  • engineer.jpg
  • Fertigkeiten-Animation.jpg
  • Norn - Große Jagd.jpg

[Guild Wars 2] Die Unterwelt ruft... die Zweite - Ein Verlies entwickeln

Von Orin (Mittwoch, 29. Juni 2011, 11:18)

Nachdem vor 2 Tagen die Dungeons vorgestellt wurden, bekommen wir nun einige Einblicke hinter die Kulissen. Wer steckt denn überhaupt hinter den Dungeons? Wer hat sie designed? Wer programmiert? Wer mit Leben befüllt?

Auf diese und noch mehr Fragen versucht William Fairfield zu antworten. Er ist Mitglied des Teams, welches die Dungeons designed und auch umsetzt. Das Team umfasst 5 Mitglieder. Dazu gehören Kevin Millard, Jeff Grub, Robert Hrouda, Dan Kohler und William Fairfield selbst. Jedes Mitglied dieser Gruppe arbeitet an unterschiedlichen Dungeons. Nur an den Katakomben von Ascalon arbeiten sie alle gemeinsam. Durch diese Aufteilung können wir uns, denke ich, auf die unterschiedlichsten Dungeons freuen. Damit die Verliese nicht leer bleiben und wir es nicht zu leicht haben, arbeiten sie eng mit anderen Designern und QA-Menschen zusammen.

Im weiteren Blogpost wird die Geschichte der Entstehung eines Dungeons beschrieben. Von einer Idee, über eine Skizze zum tatsächlichen, belebten Verlies. Dazwischen sind natürlich eine Menge weiterer Schritte, welche die Umsetzung ins Digitale, das Testen und das Verarbeiten von Feedback beinhalten.

Zum Schluss wird noch ein kleiner Ausblick auf ein weiteres Verlies gegeben. Sorrow's Embrace (dt. "Traurige Umarmung") ist der Name und wird alle Guild Wars Spieler in Nostalgie schwelgen lassen. Denn es geht in einen bekannten Dungeon mit neuen und alten Feinden.

Schlussendlich kann man auf die Verliese gespannt sein. Durch die dynamischen Events wird man noch mehr Spannung und mehr Herausforderungen in die Entdeckung der Dungeons bringen. Zusammen mit der angestrebten Entfernung der typischen Rollen von Klassen (Tank, Healer, Damage-Dealer), sollte es eine spaßige Herausforderung werden, sich durch die Monsterhorden zu kloppen.

Links:
»Orin« hat folgende Bilder angehängt:
  • dungeon_header.jpg
  • catacombs_concept_6-600x226.jpg
  • catacombs_concept_1.jpg

[Guild Wars 2] Die Unterwelt ruft…

Von Hannes VanDer Werft (Montag, 27. Juni 2011, 08:41)

Jeff Grubb und Ree Soesbee haben ein paar weitere Details über die Verliese von Guild Wars 2 veröffentlicht. Dieses Mal sowohl im angelsächsischen O-Ton, als auch auf deutsch.

Was sind Verliese?
Verliese sind instanzierte Abenteuergebiete für mehrere Spieler. Während man durch die Weiten Tyrias auch gut alleine streifen kann, so sind die Verliese für vorher speziell zusammengestellte Gruppen gedacht. Sie entsprechen damit eher dem Flair des originalen Guild Wars. Verliese müssen nicht notwendigerweise Katakomben oder finstere Kerker sein, da sie aber eine Weiterentwicklung der Verliese aus Eye of the North sind, hat sich diese Begriff eingebürgert. 2 Haupteigenschaften haben sie aber mit ihren Vorgängern gemein: Verliese sind Gruppenaktivitäten und sehr gefährlich, daher ist der erste Zugang auch für Charaktere ab Stufe 35 gedacht.

Geschichte und Erforschung
Ein neues Verlies, von denen es zurzeit 8 an der Zahl gibt, beginnt immer in der Geschichtenversion. Sobald diese abgeschlossen ist, wird die erforschbare Version freigeschaltet. Abhängig von den Entscheidungen, die ihr im geschichtlichen Modus trefft, werden unterschiedliche erforschbare Versionen der Verliese spielbar (in der Regel bis zu drei verschiedene).
Die Geschichte deckt die Hintergründe der Schicksalsklinge-Kämpfer Zojia, Logan, Rytlock, Caithe und Eir auf und folgt Euch als Roter Faden durch die Story von Guild Wars 2. Abhängig von eurer Rasse, werdet ihr auch zuerst dem Held eurer Nation begegnen.
In den Verliesen wird es außerdem auch dynamische Ereignisse geben, so dass sich die Verliese bei gleichen Startvoraussetzungen unterschiedlich spielen lassen werden.
Und ja, ihr werdet auch die Geschichte nochmals erleben können, wenn ihr das möchtet.

Hinter den Kulissen
Jedes Verlies verfügt über seine eignen Rüstungsgegenstände und Waffen, die es auch nur dort zu holen gibt.
Sobald euer Charakter im geeigneten Stufenbereich ist, wird er auf die Existenz eines Verlieses hingewiesen, muss dem aber nicht folgen, wenn er das nicht möchte oder nicht zu diesem Zeitpunkt möchte. Soviel sei aber gesagt: Ganz bis zum Ende in Guild Wars 2 werdet ihr nicht kommen, wenn ihr nicht die Verliese spielt, da wir euch nicht zumuten wollten, alleine einem Alt-Drachen gegenüber zu stehen…

Doch lest selbst:

[Guild Wars 2] Vorstellung des Unterwasserkampfes

Von Orin (Freitag, 24. Juni 2011, 23:16)

Irgendwie hat ArenaNet die Angewohnheit entwickelt am Freitag richtig Gas zu geben. Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass ich Freitag meistens auf News aus dieser Richtung achte.
Auf jeden Fall wird in dem heutigen Blogpost näher auf den Kampf unter Wasser eingegangen. Jonathan Sharp, seines Zeichens Game-Designer, gibt uns tiefere Einblicke in die Unterwasserwelt.

Als erstes wird klargestellt, dass man sich nicht über seinen Atem kümmern braucht. Sobald man taucht, wird sofort ein Atemgerät am Helden angebracht. Zu Beginn wird man ein Standard-Gerät besitzen, jedoch viele weitere finden, kaufen oder ertauschen können. Es soll also selbst unter Wasser, nicht jeder gleich aussehen. Die Idee oder besser der Sinn hinter diesem Apparat ist, dass es eine Menge unter Wasser Content geben wird und wir Spieler uns nicht darum sorgen sollen, wann wir wieder auftauchen müssen.
Unter Wasser wird es auch eine veränderte "Downtime" geben. Ich meine den Fall, bei dem eure HP auf Null sinken. Man wird noch über einige Fertigkeiten verfügen, um sich ein wenig verteidigen zu können.
Um aus dieser "Downtime" herauszukommen, habt ihr 3 Möglichkeiten:
  1. Ihr tötet einen Gegner.
  2. Ein Gruppenmitglied "rettet" euch bzw. "belebt euch wieder".
  3. Man erreicht die Oberfläche, bevor man ertrinkt. Dort füllt sich der Lebenbalken wieder auf.

Auf Grund der letzten Möglichkeit, würde ich annehmen, dass es möglich ist, sich während der "Downtime" noch ein wenig zu bewegen. Das würde einen Unterschied zu der "Downtime" an Land darstellen.

ArenaNet hat viel Zeit und Arbeit in die Kontrolle und die Effekte beim Schwimmen gesteckt. So kann man einen See in den unterschiedlichsten Methoden überwinden. Entweder man schwimmt an der Wasseroberfläche, taucht in die Tiefe oder läuft ganz einfach drum herum. Eine wichtige Information ist zudem, dass man nicht kämpfen kann, solange man an der Wasseroberfläche schwimmt. Erst beim Tauchen wird auf das Wasser-Waffen-Set, die Wasser-Skills und das Atemgerät gewechselt.
Natürlich kann man auch von einer Klippe direkt ins Wasser springen und mit dieser Methode sofort in die Tiefen eintauchen. Im Blogeintrag wird zu dieser Methode eine sehr coole Situation beschrieben, aber dazu habe ich gerade keine Lust und lasse den lahmen Satz einfach mal so stehen.

Desweiteren soll die unter Wasser Pracht nicht als nebensächliches Schmankerl stehen gelassen werden, daher werden nicht nur dynamische Events unter Wasser stattfinden, sondern auch die persönliche Geschichte des Helden wird uns ins Nass treiben. Weiterhin werden viele Dungeons unter Wasser-Content besitzen.

Zum Schluss gebe ich euch noch eine Auflistung der Waffen, die unter Wasser funktionieren und wer diese benutzen kann.

Speer (Nahkampfwaffe)
Kann benutzt werden von:

Trident (Magische Fernkampfwaffe):
Kann benutzt werden von:

Harpoone (Mechanische Fernkampfwaffe):
Kann benutzt werden von:

Wir kommen also nicht darum herum uns nass zu machen. An sich kann uns das auch egal sein, wir sind ja nicht aus Zucker und viel zu entdecken gibt es auch noch.


Links:
»Orin« hat folgende Bilder angehängt:
  • underwater_01.jpg
  • underwater_weapons.jpg
  • underwater_04.jpg
  • underwater_09.jpg

[Guild Wars 2] Weitere Guild Wars 2 Bilder aufgetaucht

Von Linnair (Donnerstag, 23. Juni 2011, 19:59)

Die Gamestar hat bei ihren Besuch auf der Game Developers Conference einige Screenshots von Guild Wars 2 gemacht. Damit die vielen Bilder nicht untergehen, hat die Redaktion sie in der eigenen Bildergalerie eingestellt. Dabei finden sich kleine GUI-Änderungen, Kartenbilder und viele Eindrücke zur Welt von Guild Wars 2.

Links:
Bilder (Gamestar.de)

[Guild Wars 2] Neues Interview mit Eric Flannum

Von LegendKillerII (Donnerstag, 9. Juni 2011, 15:42)

Vor kurzem ist die 7. Ausgabe des "GuildMag" auf der gleichnahmigen Seite erschienen, in welchem u.a. ein neues Interview enthalten ist.
Hier spricht Eric Flannum über Kampfmusik, Monster-Skillungen, seinen Werdegang vom Spieleverkäufer zu ArenaNet und einige andere Sachen.
So sollen beispielsweise die alten Drachen (in der aktuellen Version von Guildwars 2 ist ja nur Zhaitan enthalten) in Dungeons plaziert werden und jede Monsterfamilie verschiedene Skillungen haben, je nachdem wie oft man auf diese Art von Gegner treffen soll.
Die Musik soll außerdem situationsbedingt wechseln (Kampfbeginn, Tages-Nacht-Zyklus, besondere Events, etc.) und die Qualität der Zwischensequenzen verbessert werden, vor allem die derjenigen mit Dialogen zwischen mehreren Charakteren.

Am besten lest ihr es aber einfach selbst, die Links dazu findet ihr unten.

Außerdem ist beinhaltet der GuildMag noch ein Gewinnspiel, sowie FanFiction und vieles mehr.

Links:

[Guild Wars 2] Überraschung(en) für die Gamescom!

Von Orin (Freitag, 27. Mai 2011, 23:13)

Schon wieder ich...

Gerade hat ArenaNet auf dem Hauseigenen Blog angekündigt, dass sie genau wie letztes Jahr nicht zur E3 fahren werden. Sie wollen viel lieber bei Veranstaltungen teilnehmen, bei denen sie direkt in Kontakt mit Spielern stehen.
So nehmen sie vom 21. - 24. Juli an der San Diego Comic-Con teil. Dort wird man zum ersten Mal den Ingeneur spielen können. Außerdem wird ein "Elite-Team" vor Ort sein, welches sicherlich die brennenden Fragen der Spieler beantworten werden und nebenbei ein paar Autogramme verteilen.

Nun kommen wir aber für den uns doch interessanteren Teil:
Vom 17. - 21. August findet die größte deutsche Spielemesse in Köln statt. ArenaNet sowie NC-Soft werden sich auch bei uns mit einer spielbaren Demo präsentieren. Weiterhin werden in dem Blogeintrag Andeutungen darüber gemacht, dass es auf der Gamescom neben der Demo auch ein Haufen Überraschungen geben wird. Das macht doch Hoffnung! Ich persönlich würde ja vermuten, dass zumindest die letzte Klasse zu den Überraschungen gehört. Was das wohl wird? Viele von euch spekulieren Richtung Mesmer, aber wird es auch so kommen? Wir werden es hoffentlich erfahren.

Das war aber noch nicht das Ende der Fahnenstange. Denn nach dem Gamescom-Wochenende soll es weitere Überraschungen auf der PAX Prime vom 26. - 28. August in Seattle geben. Last but not least wird Guild Wars 2 auf der Paris Games Week zugegen sein. Dort wird wieder eine Demo spielbar sein. Überraschungen sind dafür nicht angekündigt, aber vielleicht überrascht die Überraschung überraschend mal.

Das wird ein richtiger Power-Sommer für uns. ArenaNet und NC-Soft geben richtig Gas und wir bekommen hoffentlich weitere heiß ersehnte Informationen.
Also ich freu mich auf den Sommer - wie sieht es mit euch aus?

Link

Seitennavigation
Honored Fansite
Guild Wars Honored Fansite