Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GWCom — Guild Wars 2 Community. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lord Antodias

Chefentwickler
GWCom-Team

  • »Lord Antodias« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Charaktername (GW2): Antodias

Gilde (GW2): Community Guild [GWC]

Heimwelt: Flusufer / Riverside

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 24. Februar 2012, 05:35

Antworten auf die häufigsten Fragen - Nachtrag zu Weltenkämpfen

Nach dem Blogeintrag über die Weltenkämpfe (WvW) Brennen viele Fragen zu diversen Themen den Spieler untern den Fingernägeln. Aus diesem Grund hat sich Mike Ferguson entschlossen einen kleinen Blogeintrag zu verfassen, in dem er auf die häufigsten Fragen antwortet.

Zunächst zu den Entwürfen der Belagerungswaffen: Sie können immer mit Gold von Belagerungsmeister gekauft werden, aber auch von Wächtern oder Dolyaks fallengelassen werden. Die Zahlen stehen noch nicht fest, man soll sich sie leisten können, aber sie sollen auch nicht zu billig sein, um das Spiel damit nicht zu überfluten. Man kann das Gold für ihre Kosten auch aus PvE herankarren, oder aber durch Drops in den Weltenkämpfen sammeln.

Es gibt drei Arten von Boni in den Weltenkämpfen. Die Weltboni wirken sowohl in den Weltenkämpfen als auch in PvE und man erhält sich durch das Halten von Zielen wie Türmen, Festungen, usw. sowie durch eine bestimmte Mindestanzahl an Punkten bei der Kriegswertung. Die Kugelboni gelten nur in den Weltenkämpfen, wenn man denn im Besitz einer ist. Außerdem gibt es noch die Gildenboni, welche von der Gilde erforscht werden müssen; sie wirken auf alle Spieler der gleichen Welt wie die Gilde, aber nur in der Reichweite des entsprechenden Ziels.

Was ist eigentlich mit dem Wechsel zwischen den einzelnen Welten/Servern? Zunächst einmal hat jeder Spieler eine(n) Heimatwelt/-server, für denn man auch immer in den Weltenkämpfen kämpft; man kann aber ohne weiteres andere Welten besuchen, die Weltboni bleiben einem auch erhalten. Wenn man dauerhaft einen Server wechseln will, kostet das zunächst eine (noch nicht feststehende) Gebühr, und man wird erst mal jeglichen von Boni ausgeschlossen, wie lange… daran werkelt ArenaNet noch, im Moment ist es bis zum Anfang der nächsten Weltenkämpfen.

Wegpunkte gibt es viele; auf jeden Fall einen festen für jede Welt auf jeder Karte, gleich neben den Asuraportalen. Außerdem kann man jede Festung ausbauen um zusätzliche Wegpunkte für das eigene Team zu schaffen.

Leider wird es auch einen maximale Anzahl von Spieler pro Team geben, will man danach beitreten, wird man in eine Warteschlange geschoben, oder man sucht sich eine andere der 4 Karten aus - hoffentlich eine noch nicht überfüllte. ArenaNet gefällt das auch wenig… aber die Technik macht einem halt manchmal einfach einen Strich durch die Rechnung.

Wie in ganz Guild Wars 2, wird es auch in WvW Tag und Nacht-Wechsel geben. Man stelle sich in der Nacht einen glühenden Feuerball eines Tribocks, der auf eine Festung nieder fliegt und Tod und Verderben bringt!

Es kam auch eine Frage über die Abkürzung auf… ArenaNet kürzt es immer als WvW (und nicht WvWvW) ab… und die meisten sprechen's als "wuv-wuh" aus.

Wer noch weitere Fragen hat, darf sich heute um 5 Uhr abends gern in Redit blicken lassen, und dem Mike Löcher in den Bauch fragen.

Links
»Lord Antodias« hat folgende Bilder angehängt:
  • BattleGround-Transport.jpg
  • 3 WvW Siege.jpg
  • 7 World vs World keeps.jpg

Charaktername (GW2): Averroes Ibn Roshd

Gilde (GW2): TNH, GWC

Heimwelt: Flussufer

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 24. Februar 2012, 09:49

Also müssten wir, mal angenommen es gibt mehrere Server für Europa, den Server gegen Gebühr Wechseln, wenn wir uns fürs WvW verabreden wollten. :S

3

Freitag, 24. Februar 2012, 11:35

Ist mit Gebühr Gold oder richtiges Geld gemeint? Und wirkt sich das nur auf die WvW Fights aus oder müssen wir immer Kohle zahlen, falls wir die Server wechseln wollen?
Bei echtem Geld stinkt mir das ganz gewaltig...

Beruf: Student

Charaktername (GW2): W O L T Y

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 24. Februar 2012, 11:43

Ich denke die gebühr wird ingame Gold sein...alles andere würde ANet nicht ähnlich sehen

WEnn sie dann 2-3 EU Server machen, was ja dann relevant ist, ist man oftmals schon auf den selben bzw das wird sich automatisch einpendeln das deutsche eher auf Server X und Franzosen auf Server Y...das war noch immer so

in GW1 ist es ja auch so das alles nur in betimmten Distrikten abläuft und der rest eigentlich leer ist
Wenn hinter Fliegen Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen nach.

5

Freitag, 24. Februar 2012, 11:56

Zitat

Zunächst einmal hat jeder Spieler eine(n) Heimatwelt/-server, für denn man auch immer in den Weltenkämpfen kämpft; man kann aber ohne weiteres andere Welten besuchen, die Weltboni bleiben einem auch erhalten. Wenn man dauerhaft einen Server wechseln will, kostet das zunächst eine (noch nicht feststehende) Gebühr, und man wird erst mal jeglichen von Boni ausgeschlossen, wie lange… daran werkelt ArenaNet noch, im Moment ist es bis zum Anfang der nächsten Weltenkämpfen.


Der Spieler kann ohne weiteres die Welten wechseln. Möchte er seinen Heimatserver verlassen, dann fällt eine Gebühr an. Zu Zeiten von Proph war es so, dass man ca. ein Mal den Server Europa nach Amerika wechseln durfte. Dementsprechend war es möglich einmal zu springen. Heute können wir jederzeit in den Ami Dis wechseln. Diese Funktion haben sich die Proph-Spieler teuer erkauft. Schließlich durfte man nur einmal und wenn man es falsch angestellt hat, dann war man auf dem Ami Server mit seinem Account gebunden. Dieses Feature haben die Leute genutzt um im europäischen Raum günstig Items zu kaufen, welche im amerikanischen Raum sehr gefragt waren. Damit haben sich einige eine goldene Nase verdient. Solche Geschichten wollen sie wohl u.a. mit dieser Gebühr eindämmen.

6

Freitag, 24. Februar 2012, 12:08

Okay! Danke für die schnelle Antwort! :)
Ich hatte nur Befürchtungen, dass es Geld kosten wird, da am Anfang die meisten Personen aus meinem Bekanntenkreis auf verschiedenen Servern anfangen werden und das schwierig wird, falls jemand Geld blechen muss um zu wechseln ^^
Ingame Gold find ich total in Ordnung, da, wie schon angesprochen, Items billig auf anderen Server verkauft werden können.

Gilde (GW2): Legendary Empire of the Zaishen [ZRNK]

Heimwelt: Jade-Quarry

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 24. Februar 2012, 12:37

Also wird das mit den Burgen halten so ähnlich wie Städte in Cantha halten? Jetzt nicht, dass man Fraktionspunkte farmen muss, sondern dass man gezwungen wird, Belagerungswaffen zu kaufen/als Drops zu farmen, um permanent den Bonus zu erhalten?
A Kodan, a norn and a troll walk into a pub.
-Yea. You have come up with a punchline now - off the top of your head.
The punchline is: The norn just gets drunk and punches you.

HoM 50/50 Geschafft!

8

Freitag, 24. Februar 2012, 12:48

Ich vermute da einfach mal, dass die Belagerungswaffen nicht spielentscheidend sind, sodass man die nicht unbedingt kaufen muss.

Gilde (GW2): Legendary Empire of the Zaishen [ZRNK]

Heimwelt: Jade-Quarry

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 24. Februar 2012, 13:17

Aber sie helfen ja ungemein, so wie sich das anhört.
A Kodan, a norn and a troll walk into a pub.
-Yea. You have come up with a punchline now - off the top of your head.
The punchline is: The norn just gets drunk and punches you.

HoM 50/50 Geschafft!

10

Freitag, 24. Februar 2012, 15:18

Okay! Danke für die schnelle Antwort! :)
Ich hatte nur Befürchtungen, dass es Geld kosten wird, da am Anfang die meisten Personen aus meinem Bekanntenkreis auf verschiedenen Servern anfangen werden und das schwierig wird, falls jemand Geld blechen muss um zu wechseln ^^
Ingame Gold find ich total in Ordnung, da, wie schon angesprochen, Items billig auf anderen Server verkauft werden können.


Ich beziehe mich mit meiner Aussage bisher nur auf die News. Es ist bisher eine "(noch nicht feststehende) Gebühr". Es soll wahrscheinlich damit weiterhin verhindert werden, dass Spieler nur wegen den Weltkämpfen den Server wechseln. Schließlich bekommt man durch Siege in den Weltkämpfen bestimmte Boni für die eigene Welt.

Charaktername (GW2): Averroes Ibn Roshd

Gilde (GW2): TNH, GWC

Heimwelt: Flussufer

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 24. Februar 2012, 15:31

Also ich denke die Server haben wirklich nur eine Bedeutung fürs WvW. Die Itempreise werden auf den verschiedenen Servern ja durch das Auktionshaus angeglichen. Ist wohl eine bessere Lösung als das Wechselverbot von früher.

12

Freitag, 24. Februar 2012, 16:04

Also ich denke die Server haben wirklich nur eine Bedeutung fürs WvW. Die Itempreise werden auf den verschiedenen Servern ja durch das Auktionshaus angeglichen. Ist wohl eine bessere Lösung als das Wechselverbot von früher.


Laut einem Video aus der Beta hat der Ausgang des WvW Auswirkungen auf Faktoren (günstigere Preise, Einfluss, etc.) der Welt.

Charaktername (GW2): Averroes Ibn Roshd

Gilde (GW2): TNH, GWC

Heimwelt: Flussufer

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 24. Februar 2012, 23:43

Zitat

Laut einem Video aus der Beta hat der Ausgang des WvW Auswirkungen auf Faktoren (günstigere Preise, Einfluss, etc.) der Welt.


Da bleibt halt die Frage, wie weit sie das durchziehen. Denn dann wird das wie mit den Dietrichen. Man spielt gut im WvW und versteigert dann Dinge übers Auktionshaus an andere Welten, wo diese teurer sind.

Die beste Lösung wäre wohl, wenn die WvW Ergebnisse nur Einflüsse auf eher günstige Dinge haben, welche nicht im Auktionshaus versteigert werden können. Sonst sichert das nur die PvE-Einnahmequelle für PvP (bzw. WvW) Spieler.

14

Samstag, 25. Februar 2012, 20:05

Steht in dem nachgeschobenen gamona Artikel nicht auch etwas über die Regenerationsgeschwindigkeit der Punkte, die zum dodgen nötig sind, oder so?
Also ich glaube es gibt leichte spielerische Vorteile, die besonders bei großen Endgame Events ausschlaggebend, bzw hilfreich sein können...

Seitennavigation
Honored Fansite
Guild Wars Honored Fansite