Du bist nicht angemeldet.

Hannes VanDer Werft

Redakteur
GWCom-Team

  • »Hannes VanDer Werft« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Charaktername (GW2): Hannes / Grimm vander Werft

Heimwelt: Riverside / Flussufer

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 16. August 2010, 08:31

Klarstellung: Einfluss des Spielers auf das Weltgeschehen

Reaktionen auf das MMO Manifest

Das MMO Manifest Video von dieser Woche ließ einen Aufschrei der Begeisterung durch die Spielerwelt schallen. Das Video zeigte ein paar grundlegende Eigenschaften, neue Entwicklungs-Philosophie und beeindruckende künstlerische Fähigkeiten, über die wir schon seit Monaten berichten. Nun konnte das Ganze endlich als Paket gezeigt werden, dass einem der Kiefer nach unten klappt. Dank der im Netz weit gestreuten Berichterstattung, hat es auch einen Kreis erreicht, die nie vorher sich für MMO interessiert haben.

Mike Fahey von Kataku formulierte es treffend: „Von nun an werde ich jeden, der mich fragt, was mich als MMO Spieler so an Guild Wars 2 faziert, einfach jede Menge Zeit ersparen und auf das Video verweisen.“

ArenaNet gewagter Versuch, das MMO neu zu erfinden und ein einzigartiges Gameplay zu erschaffen, war Gegenstand vieler begeisterter Blogeinträge in der ganzen Welt (Anm. d. Red.: direkte Übersetzung…). Es waren nicht nur die Fans begeistert, auch die Fachpresse wie z.B GamePro, Kotaku, Gamespot, IGN, Game Trailers, and Game Informer hatten detaillierte Beiträge über das Video.

Einige Spieler dort draußen hatten Fragen, inwieweit die Aktionen eines Spielers bleibenden Einfluss auf die Spielwelt haben. Beispielsweise sagte Ree in dem Video, dass die Spieler permanente Änderungen in der Spielwelt hervorrufen könnten. Sie sagte dies im Bezug auf die persönliche Geschichte des Spielers, welches sich in Instanzen abspielt, insbesondere in den Heim-Instanzen (home instance).

Und wisst Ihr was? Die Chef-Entwickler Eric Flanum und Colin Johanson können diese Dinge richtig gut erklären:

Eric: Danke Dave. Es ist richtig, in dem Video spricht Ree über die persönliche Geschichte des Spielers, während Colin über das dynamische System spricht. Wir möchten, dass die Entscheidungen in der persönlichen Geschichte permanent sind und die Entscheidungen in den dynamischen lang anhaltend. Der Unterschied ist, dass die anhaltenden Entscheidungen so lange bleiben, bis etwas geschieht, dass diese Entscheidung aufhebt bzw. beeinflusst. Z.B. in der persönlichen Geschichte entscheidet sich der Spieler, einen NPC sterben zu lassen. Dann hat diese Entscheidung Einfluss auf die persönliche Geschichte, sofern der NPC wichtig genug war. Sein Tod wird ein Nachspiel auf die weitere persönliche Geschichte haben und diese weithin beeinflussen. Dieses geschieht in den Instanzen. Wenn in der persistenten Welt (während eines dynamischen Events) ein NPC stirbt, meistens ein allgemeiner NPC wie Händler oder Soldat, so wird dieser meistens im Rahmen eines folgenden Events wieder neu besetzt.

Colin: Richtig. Wenn Ree sagt „Spieler tötet Boss und dieser wird nicht automatisch nach 10 Minuten wieder erscheinen“, meint sie, dass in Rahmen der persönlichen Geschichte dieser Boss tot bleiben wird und dieses auch Einfluss auf seiner Geschichte hat. Es ist technisch einfach nicht möglich, dynamische Events ebenfalls permanent zu machen, da das Spiel für jeden einzelnen Spieler genug Inhalt bieten muss. Bedauerlicherweise haben wir keine 10.000 Entwickler, die sich nur um Inhalte von Guild Wars 2 kümmern können. Ereignisse und Ereignis-Ketten müssen sich wiederholen, um den Spieler genug zu tun geben zu können. Unser Ziel ist es nur, den Eindruck zu erwecken, dass wenn ein Event endet, dieses auch Einfluss auf die Spielwelt hat / zu haben scheint. Auch wenn es ggf. nur für eine kurze Weile ist. In bisherigen MMO hatten Quests in persistenten Welten normalerweise keinen Effekt auf die Spielwelt.

Vielen Dank an Eric und Colin! Ich hoffe, dies trägt ein wenig zur Klarstellung bei.

Der Beitrag auf dem ArenaNet Blog (engl.)

Ich habe mich bemüht, den Artikel einigermaßen wortgetreu zu übersetzen, deshalb ist es an einigen Ecken auch etwas “blumig” formuliert....
:thumbsup: Die Axt im Haus spart den Zimmermann... :thumbsup:

Charaktername (GW2): Averroes Ibn Roshd

Gilde (GW2): TNH, GWC

Heimwelt: Flussufer

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 16. August 2010, 11:40

Super. Danke dir! :D :thumbup: :thumbsup:

Seitennavigation
Honored Fansite
Guild Wars Honored Fansite