Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GWCom — Guild Wars 2 Community. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lord Antodias

Chefentwickler
GWCom-Team

  • »Lord Antodias« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Charaktername (GW2): Antodias

Gilde (GW2): Community Guild [GWC]

Heimwelt: Flusufer / Riverside

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. Juni 2010, 02:22

Antworten von Eric und Ben über den Krieger und die Eigenschaften

Eine Woche lang hat ArenaNet sich die Zeit genommen und einfach in Foren nach Fragen Ausschau gehalten. Wie schon nach den letzten Veröffentlichungen sind auch nach der Vorstellung des Kriegers und der Eigenschaften einige Fragen aufgekommen.

Man soll sich nicht wundern, dass die Monster nach nur einem Treffer das Zeitliche segnen, das soll nur so dramatisch wirken, da die Charaktere eine deutlich höhere Stufe haben als die Monster. Und falls man sich fragt, ob es Tanks in Guild Wars 2 geben wird, wird man mit der Antwort nicht enttäuscht. Die Tanks in Guild Wars 2 werden, wie im ersten Teil auch schon, "nur" viel einstecken und die Verbündeten beschützen können (was auf den Krieger übrigens perfekt passt), aber eine Aggrokontrolle wie in anderen MMOs wird es nicht geben. Wenigstens muss man sich keine Sorgen machen, dass ein anderer Spieler einen blocken könnte, das führt bei einer persistenten Welt zu Problemen. Man sollte allerdings aufpassen wie man gerade herumsteht, da Fertigkeiten von der Seite oder gar von Hinten größeren Effekt haben können (mehr Schaden anrichten, betäuben, etc.).

Ketten(fertigkeiten) werden das Zusammenspiel von mehreren Spielern nicht negativ beeinflussen, vor allem da es ja ein neues Spiel ist und man sich nicht von den Namen her täuschen lassen sollte. Schnittwunde verursacht keine Tiefe Wunde in Guild Wars 2, weil es diesen Zustand dort gar nicht gibt, dafür aber Blutung und mehr Schaden. Blutung wird in Guild Wars 2 stapelbar sein, deswegen passt die Fertigkeit auch mit der blutungsauslösenden Arterienabtrennung wunderbar zusammen. Ach ja… und lasst euch nicht zu Boden werfen, betäuben oder anderwärtig unterbrechen, wenn ihn gerade eine Kette einsetzt, sonst dürft ihr von Vorne anfangen.

Eigenschaften, die sich übrigens nicht aufbessern lassen, lassen sich ja in Herausforderungen erwerben, und je mehr man davon abgeschlossen hat, desto mehr Auswahl hat man auch zum Ausrüsten außerhalb des Kampfes. Dadurch dass Eigenschaften zur Charakterentwicklung beitragen, wird man sie auch gänzlich allein erhalten können, aber in einer Gruppe geht’s natürlich auch. Außerdem werden sie untereinander keine Abhängigkeiten besitzen, man wird also die Eigenschaft A nicht benötigen um die Eigenschaft B freizuschalten. Sie werden eine gewisse Funktion der Attribute aus Guild Wars übernehmen, zumindest insofern, dass sie den Charakter anpassen weiter anpassen, also neben der Auswahl der Fertigkeiten. Die klassenspezifischen Attribute werden durch allgemeine und aus anderen Rollenspielen bekannte Attribute ersetzt.

Die Eigenschaften sind anders z.B. Talente, da diese ohne Weiteres außerhalb des Kampfes geändert werden können und zwar durch das Ausrüsten in die Haupt- und Nebeneigenschaftsplätze (Slots). Diese Plätze gehören einer Linie der Klasse an, und von diesen Linien besitzt eine Klasse mehrere (beim Krieger eine pro Waffe, die man tragen kann). Es gibt jedoch eine Begrenzung von Eigenschaften pro Linie und man kann logischerweise Hammereigenschaften nur in die Hammerbeherrschungslinie einfügen, dem entsprechend auch beim Schwert, Axt und so weiter. Nebeneigenschaften sind nicht so mächtig wie die Haupteigenschaften, wobei letztere eine Mischung aus Offensive und Defensive bieten. Man wird einige Dutzend pro Kategorie ausrüsten können, aber nicht alle werden immer aktiv sein, Axteigenschaften werden nicht aktiv sein, wenn man keine Axt trägt.

Ob die Builds, die man in Guild Wars 2 erstellt, abgespeichert werden können, ist noch unklar, da ArenaNet nicht will, dass es ein ständiges Wechseln gibt. Eigenschaften- und Waffenwechselsystem so entwickelt wurde, dass man zwar einfach rumexperimentieren kann, aber nicht zwischen den Builds hin und her hüpfen sollte, und wenn man das Build abspeichern können sollte, wird man auch die Eigenschaften und Waffen mit berücksichtigen müssen. Um mit der Komplexität vor allem die Gelegenheitsspiele nicht zu überfordern, wird das Interface im höchsten Maße selbsterklärend sein und fortgeschrittene Elemente werden schrittweise dem Spieler näher gebracht (Eigenschaften gibt es erst ab Stufe 15!). Das Hilfesystem soll das Verstehen ebenfalls fördern. Um nicht die Kinder zu verschrecken und damit das Spiel ab 12 (also die Teenfreigabe) freigegeben wird, wird es in Guild Wars 2 kein Blut geben und die Effekte, die man in Rot sieht, sollen nur Treffer symbolisieren, aber ja kein Blut! Das Ausrufen von Zielen (Callen) soll aus dem Vorgänger übernommen werden, die Fertigkeit "Auf mein Zeichen!" ersetzt das System nicht, es hat nur halt mit einem kleinen netten Zusatzeffekt.

Links:

Hannes VanDer Werft

Redakteur
GWCom-Team

Wohnort: Hamburg

Charaktername (GW2): Hannes / Grimm vander Werft

Heimwelt: Riverside / Flussufer

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. Juni 2010, 07:40

...hmmm ob ich das mit dem "Nicht-Speichern" toll finde, weiß ich noch nicht so. Klingt im ersten Moment erstmal ungeschickt. Hängt aber natürlich von der Handhabung im Allgemeinen ab. Ggf. könnte man die Speicher/ Lade-Funktion ja auch nur für Städt & Außenposten zur Verfügung stellen...?
:thumbsup: Die Axt im Haus spart den Zimmermann... :thumbsup:

3

Donnerstag, 17. Juni 2010, 09:56

Ach, diese Frage-Antwort-Spielchen rauben mal wieder die Illussion. Ich habe Angst, dass diese sogenannte "easy experimentation" darin ausartet, dass man nur - mal übertrieben - drei Builds spielen kann und dann Pustekuchen ist. In solchen Fällen werde ich ziemlich schnell gelangweilt.
"Wozu war der Mensch auf der Welt? Zum sterben. Und was hieße das? Rumhängen und warten." (Charles Burkowski)

LegendKillerII

Datenbankbetreuer
GWCom-Team

Wohnort: Computerstuhl o_O

Beruf: Schüler

Charaktername (GW2): Dragdorn Veldrath

Gilde (GW2): [GWC], [TNH]

Heimwelt: Riverside

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. Juni 2010, 14:05

Nein, warum nur!! Warum ausgerechnet DW? ;(
Des mit dem nicht speichern is schade, aber eigentlich auch zu erwarten, da ja 5/10 Skills vom Equip abhängig sind ...
Aber warum DW? :tot:
The Falken Courier

GW: 11/30 GWAMM | 41/50 HoM
GW2: >4100 Achivement Points | r2 WvW | 86% World Completion


@bStefann: über Guild Wars, Scripting, und anderes.
[EN/DE]

5

Donnerstag, 17. Juni 2010, 14:10

Reg dich nicht so auf, das einzige was wir wissen, ist, dass es keine DW mehr gibt und dass Blutung stapelbar ist.
Warte mal lieber ab, was es sonst noch so geben wird...

6

Donnerstag, 17. Juni 2010, 15:54

Ich hab mich lange nicht mehr mit den GW2 Infos befast, also einfach mal die Frage, ob schon klar sei wie viele Fertigkeiten man in seiner Bar rumschleppen kann...
Den ich hoffe das Gw bei einer bestimmten Begrenzung bleibt, die größe der Fertigkeiten-bar waren einer der Gründe warum ich weder WoW noch Herr der Ringe Online lange gespielt hab.
http://www.youtube.com/watch?v=sYLDFyfa2EY Das beste evar! Ich hab lange nicht mehr so lachen müssen :-P

Icy Wiener

Glückspilz (2)

Charaktername (GW2): simbabwe

Gilde (GW2): lol aids

Heimwelt: Drakkar Lake

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 17. Juni 2010, 15:56

10 Skills kann man mitnehmen.
Davon werden 5 durch deine Haupthand- und Nebenhand-Waffe bestimmt (ABER: nur durch Waffentyp; NICHT Skin).
Die anderen 5 kann man mehr oder weniger selbst frei wählen (eine Elite muss dabei sein [aber die nimmt man ja eh immer mit] und ein Healskill).

8

Donnerstag, 17. Juni 2010, 16:42

Ich hab das mit den Traits noch nicht ganz verstanden.
Iwo stand, dass die wie Fertigkeiten gehandelt werden.
Hier wird aber gesagt, dass die wie Attribute sind und während des Kampfes austauschbar sind.

Da kommt bei mir die Frage auf:
HÄ?! 8|

Vllt könnte mir mal jemand auf Zimmertemperatur-IQ-Niveau erklären was jetzt genau Traits für Charaktere bedeuten.
Eher Attribute oder eher Fertigkeiten?

Denn iwie kommt mir das so vor, als ob man gar nicht so viele Auswahlmöglichkeiten hat...
  • 10 Slots
  • 5 werden durch die Waffe bestimmt (Individuell anpassbar?)
  • 1 Healskill
  • 1 Elite
Macht, nach meiner Rechnung, noch 3 verbleibende Slots :/
Oder bring ich da wieder was durcheinander? :huh:

WTB clarification! :D

Icy Wiener

Glückspilz (2)

Charaktername (GW2): simbabwe

Gilde (GW2): lol aids

Heimwelt: Drakkar Lake

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. Juni 2010, 17:22

Traits kann man nicht wirklich vergleichen mit Sachen die bisher dawaren.
Sie sind halt "Extras" die man auf die "Attributlinien" draufpackt.
Dh du kannst zB 5 davon auf deiner "Schwertattributlinie" dabeihaben. Diese sind dann nur aktiv wenn du auch ein Schwert führst.
Sie geben die halt bestimmte Extras dann (zB mehr Schaden oder so).

Und du kannst sie außerhalb der Kämpfe wechseln.


Zitat

5 werden durch die Waffe bestimmt (Individuell anpassbar?)

Wohl eher nicht anpassbar.

Aber bei Elite und Healskill wird man sich welche aussuchen können.
Dazu kommen dann ja noch 3 weitere frei wählbare.
Durch den Einfluss von Traits und den Weapon/Attunement-Switch hat man nochmal mehr Möglichkeiten.


[es kommt einem btw so vor als hätte man viiiiel weniger zum selbstauswählen, da ja gesagt wird Heal und Elite MÜSSEN bei sein.
Aber durch das Solospielen hätte sowieso JEDER (der nicht total dumm ist; und eben für solche ist die Festlegung ne große Hilfe) Heal und Elite bei; also ist es nicht wirklich ne Einschränkung]

Ich denke also schon dass es ne recht große "Build"-Vielfalt geben wird.

Wohnort: Untermain

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 17. Juni 2010, 17:31

Traits sind Eigenschaften, die man durch Quests/Herausforderungen erlernen kann und man mehrere Dutzend davon aktivieren kann. Es gibt pro Klasse mehrere Eigenschaftslinien, wie z. B. Schwert, Hamme. In jeder Linien gibt es Major und Minor Traits also Haupt und Nebeneigenschaften. Ich nehme mal an dass man max. XX Major und YY Minor Traits ausrüsten kann. Sie entsprechen somit den klassenorientierten Attributen in GW1. Attribute soll es trotzdem noch weiter geben, jedoch allgemeiner.

Diese haben aber alle nichts mit den Fertigkeiten zu tun. Davon gibt es weiterhin 10:
5 davon sind von der Art der ausgerüsteten Waffe abhängig. Eine weitere ist die Heal und noch eine die Elite. Die restlichen 3 haben keine Beschränkungen.

So hab ich es verstanden. (Also ohne Gewähr)
IGN: Debbie Fargold

:yet:

Unglückselig (1)

Wohnort: Köln

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 17. Juni 2010, 17:33

Eigentlich gibt es dann aber doch nur 5 Skills pro Waffe. D.h jeder der mit z.B. mit einem Schwert rumläuft hat auch dieselben ersten 5 Skills mit.
Ist das richtig so? Irgendwie kommt mir das dann doch zuwenig vor...

Icy Wiener

Glückspilz (2)

Charaktername (GW2): simbabwe

Gilde (GW2): lol aids

Heimwelt: Drakkar Lake

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 17. Juni 2010, 17:40

Zitat

Sie entsprechen somit den klassenorientierten Attributen in GW1

Würd ich anders sagen.
Die Attris haben lediglich die Skills linear verstärkt. Also je höher Attri X desto stärker Skill Y.
Die Traits allerdings haben verschiedene Effekte. Afaik können sie deinen Skill auch neue Komponenten hinzufügen (zB. Gruppenheal für Wasserdreizack). Man kann sie also nur teilweise vergleichen.


Zitat

Eigentlich gibt es dann aber doch nur 5 Skills pro Waffe. D.h jeder der mit z.B. mit einem Schwert rumläuft hat auch dieselben ersten 5 Skills mit.


Teilweise richtig.
Bei nem 2H-Schwert wäre dass zB so. Aber normal werden die Skills ja nach Haupt- und Nebenhandwaffe angepasst. Also du hast 3 von deiner Haupthandwaffe und 2 von der Nebenhand.
Damit ist schonmal n bisl Vielfalt da.


(Trotzdem hoffe ich, dass mana uch bei den ersten 5 Skills Auswahlmöglichkeiten haben wird. Irgendwer meinte allerdings dass schon bestätigt wurde, dass es immer die gleichen sind bei gleichen Waffenarten. Aber er hatte keine Quelle..)

13

Donnerstag, 17. Juni 2010, 18:18

Also kann ich mir die Traits wie passive Fertigkeiten in einem Talentbaum vorstellen, die nicht aufeinander aufbauen, aber sich alle auf ein bestimmtes Attribut beziehen?

Hört sich n bisschen nach dem Glyphensystem aus WoW an...

Skalieren denn Traits mit dem Level?
Also wenn man einen Trait auf Stufe 15 findet, der +2 dmg aufs Schwert gibt, wird das dann bis Stufe 60 so bleiben oder wird das bei Stufe 60 +20 dmg aufs Schwert geben?
(lvl 60+2dmg oder lvl 60 +20 dmg)

oder

Gibt es immer wieder neue Traits, die letzendlich zusammenaddiert +20 dmg auf Stufe 60 ergeben?

Icy Wiener

Glückspilz (2)

Charaktername (GW2): simbabwe

Gilde (GW2): lol aids

Heimwelt: Drakkar Lake

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 17. Juni 2010, 18:21

Zitat

Also kann ich mir die Traits wie passive Fertigkeiten in einem Talentbaum vorstellen, die nicht aufeinander aufbauen, aber sich alle auf ein bestimmtes Attribut beziehen?


Joa so würd ichs sagen.

Zu dem Rest:

darüber ist afaik nochnichts bekannt.

Wohnort: Untermain

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 17. Juni 2010, 19:13

Zitat

Sie entsprechen somit den klassenorientierten Attributen in GW1

Würd ich anders sagen.
Die Attris haben lediglich die Skills linear verstärkt. Also je höher Attri X desto stärker Skill Y.
Die Traits allerdings haben verschiedene Effekte. Afaik können sie deinen Skill auch neue Komponenten hinzufügen (zB. Gruppenheal für Wasserdreizack). Man kann sie also nur teilweise vergleichen.

Zitat

Eigentlich gibt es dann aber doch nur 5 Skills pro Waffe. D.h jeder der mit z.B. mit einem Schwert rumläuft hat auch dieselben ersten 5 Skills mit.


Teilweise richtig.
Bei nem 2H-Schwert wäre dass zB so. Aber normal werden die Skills ja nach Haupt- und Nebenhandwaffe angepasst. Also du hast 3 von deiner Haupthandwaffe und 2 von der Nebenhand.
Damit ist schonmal n bisl Vielfalt da.
Kann dem soweit zustimmen, genauer und etwas besser formuliert
(Trotzdem hoffe ich, dass mana uch bei den ersten 5 Skills Auswahlmöglichkeiten haben wird. Irgendwer meinte allerdings dass schon bestätigt wurde, dass es immer die gleichen sind bei gleichen Waffenarten. Aber er hatte keine Quelle..)


Ich versteh den Satz

Zitat

Your other 5 skills are determined by the weapon set you bring.
auch so dass es vorbestimmt es. Es soll halt auch noch von der Klasse abhängen. Quelle



Skalieren denn Traits mit dem Level?
Also wenn man einen Trait auf Stufe 15 findet, der +2 dmg aufs Schwert gibt, wird das dann bis Stufe 60 so bleiben oder wird das bei Stufe 60 +20 dmg aufs Schwert geben?
(lvl 60+2dmg oder lvl 60 +20 dmg)

oder

Gibt es immer wieder neue Traits, die letzendlich zusammenaddiert +20 dmg auf Stufe 60 ergeben?


Einen Trait kann man nicht verbessern, d. h. es wird keine verschiedene Stufen geben. Ob sie sich zusammenaddieren, weiß ich nicht kommt drauf an ob die verschiedenen Traits ähneln und/oder stacken. Siehe aus dem Blogeintrag aus der News.

Zitat


Q: Can a trait be improved once achieved?
Eric: Nope, players can’t enhance traits.
IGN: Debbie Fargold

Lord Antodias

Chefentwickler
GWCom-Team

  • »Lord Antodias« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Charaktername (GW2): Antodias

Gilde (GW2): Community Guild [GWC]

Heimwelt: Flusufer / Riverside

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 18. Juni 2010, 02:49

Die ersten 5 Fertigkeiten werden auch von den Traits beeinflusst, das heißt nicht alle Krieger die einen Schwert und Schild in der Hand haben werden die selben Skills haben müssen ;) Genaue Quelle hab ich leider nicht im Kopf.

Zu den Traits und Stufenabhängigkeit: Es wurde bisher nichts genaueres gesagt, aber was ich mir vorstellen kann, dass es Haupteigenschaften gibt mit "für jede Stufe erhöht sich die Chance auf einen Kritischen treffer um 1%". Das wäre stufenabhängig, aber ich denke die meisten werden entweder Fertigkeiten neue Effekte hinzufügen, oder statisch sein.

17

Freitag, 18. Juni 2010, 12:10

Ich fänds mal interessant, bis zu welcher Stufe es eigentlich geht, ich hoffe ja es werden nicht soviele sein... nur mal nebenbei.
Dass die Traits die Waffenskills beeinflussen, hört sich gut an, dann bieten sich ja noch komplexere Möglichkeiten als in Guild Wars und das erfordert nochmal einen gewissen IQ.

18

Freitag, 18. Juni 2010, 15:18

Was ich mir vorstellen kann, ist ein expansioneller Anstieg der Exp und umgekehrt dazu ein Anstieg der Effektividtät als Wurzelfunktion. Dann ist der Unterschied von Lv 20 zu 30 vielleicht noch riesig, jedoch von 40 auf 50 nur noch minimal. Das kann ich mir gut vorstellen. :)
"Wozu war der Mensch auf der Welt? Zum sterben. Und was hieße das? Rumhängen und warten." (Charles Burkowski)

Seitennavigation
Honored Fansite
Guild Wars Honored Fansite