Du bist nicht angemeldet.

Lord Antodias

Chefentwickler
GWCom-Team

  • »Lord Antodias« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Charaktername (GW2): Antodias

Gilde (GW2): Community Guild [GWC]

Heimwelt: Flusufer / Riverside

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 20. Mai 2010, 21:44

Auf in die nächste Runde - Weitere Fragen zu dynamische Events

Wie schon gestern von Colin Johanson versprochen, hat Eric Flannum heute weitere Fragen zu neuartigen Eventsystem in Guild Wars 2 beantwortet.

Viele Spieler haben Angst, dass andere Leute versuchen werden, die Events zunichte zu machen. Allerdings beruhig uns Eric, dass ArenaNet dieses zu verhindern versucht, und sie mit ihrer Lösung sehr zufrieden sind.

Da die Events der Anzahl der Spieler angepasst werden und nicht ihrem Level, wird es Ereignisse geben, die für Charaktere mit einem höheren Level einfacher zu bewältigen sind, als für die mit einer niedrigeren Stufe.

Entscheidungen, die ein Spieler trifft und die nur seine eigene Geschichte betreffen, wirken sich nur auf seine instanziierte Welt aus. Anders ist es in einem Event: Es gibt nur zwei Möglichkeiten, entweder man nimmt daran teil oder man lässt es bleiben. Die Folgen hingegen, egal wie das Event ausgegangen ist, sind für alle Spieler gleich.

Den Begriff "Quest" wird es in Guild Wars 2 nicht geben, aber es gibt insgesamt 3 verschiedene Inhaltstypen (im PvE), die diese Aufgabe übernehmen sollen: Events, Geschichte des Charakters und Verliese. Die individuelle Geschichte eines Charakters wird in Kürze näher beleuchtet, genauso wie Verliese(Diese sind jedoch auf Gruppen ausgelegt und nicht auf einzelne Charaktere.)

Was allerdings recht interessant scheint und auch einen kleinen Blick auf weiter Details offenbart, ist die Frage, was passiert, wenn es mal in einem Gebiet keine Events gibt und ob das irgendwie auf die Charakterentwicklung Auswirkungen zeigt. Eric meint, dass so etwas praktisch nicht vorkommen dürfte und wenn doch gibt es immer noch genug zu erkunden: Errungenschaften, Charakterzüge (Trait) erforschen und er halten oder Sammlungen vervollständigen und eben auch die individuelle Geschichte des Charakters.

Was mit letzterem gemeint ist, erfahren wir wohl in der (nahen?) Zukunft.

Links:

Hannes VanDer Werft

Redakteur
GWCom-Team

Wohnort: Hamburg

Charaktername (GW2): Hannes / Grimm vander Werft

Heimwelt: Riverside / Flussufer

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 21. Mai 2010, 09:43

Fall jemand an der dt. Langversion interessiert ist: :essen:

- Werden Guilden, organisierten Gruppen in der Lage sein, dynamische Events zu kontrollieren oder manipulieren? Beispielsweise wenn sie die möglichen Ergebnisse eines Events kennen, können Sie das Event so beeinflussen, dass ein bestimmtes, gewünschtes.Ergebnis herauskommt? Was genau wird gegen diese Art der Manipulation getan?

Eric: Ich möchte noch ein paar grundsätzliche Dinge zum Event System sagen. Eines der primären Ziele bei der Entwicklung eines jeden Events ist, dieses nicht manipulierbar zu machen. Der Kern des Event-Systems ist es, dass die Spieler zusammen arbeiten, um die Events zu bestehen. Daher ist der einzige Weg der Manipulation, das Event zum Scheitern zu bringen. Events werden nicht den Konflikt zwischen den Mitspielern auslösen, da sie keine Versagensmechanismen haben, die aktiv vom Spieler ausgelöst werden können. Z.B. es wird keine Events geben, wo man sich durch die feindlichen Linien und schlafenden Wachen schleichen muss. Hier könnte ein böswilliger Spieler einfach entsprechend die schlafenden Wachen wecken und damit den Spaß für alle anderen Spieler verderben. Falls jemand, ein oder mehrere Spieler, heraus findet, wie man ein Event zum Scheitern bringen kann, so wird das nicht viel Unterschied machen, da geplant ist, kein bestimmtes Event wichtiger als andere zu machen.
Wie Colin bereits erwähnte, werden Events mit Erfahrung, Gold und Karma belohnt werden. Karma wird eine nicht-handelbare Ressource werden, die für unterschiedliche Dinge im Spiel verwendet wird. Beispielsweise werden einige Händler nur Karma für ihre Waren oder Dienstleistungen annehmen. Deshalb werden Spieler ziemlich coole Belohnungen erhalten können, dafür das Sie an Events teilnehmen, wobei es egal ist, welches Event das ist. Leistungen werden verdient, indem man Events macht, wobei es egal ist, welches Event dies ist. Dieser Ansatz gilt für alle mit dem Event verbundenen Systemen.
Events treten häufig und über die ganze Karte / Map verteilt auf. Falls jemand Problem bei einem bestimmten Event verursacht, so wird es ein leichtes sein, ein anderes Event zu finden, bei dem man mitmachen kann. Außerdem treten Event auch häufig verkettet auf, d.h. falls jemand herausfindet, wie man ein einziges Event zum Scheitern bringt, so wird als Resultat ein anderes Event entstehen.
Letztendlich wird das Stoppen von Spielverderbern (griefing) eines unser obersten Prioritäten sein. Durch das Testen haben wir bereits ein paar Mittel und Wege gefunden, wie man Events manipulieren kann und in jedem Falle waren wir in der Lage, Veränderungen zu machen, die dies verhindern. Wir denken, dass wir mittlerweile die meisten Probleme kennen, aber wir werden weiterhin an Verbesserungen im Laufe der Entwicklung des Spiels arbeiten. Natürlich werden wir auch nach Veröffentlichung des Spieles diesen Punkt besonders im Auge behalten.

- Wird das Skalieren der Events nur an der Gruppengröße oder auch an der Erfahrung der Charaktere festgemacht?

Eric: Die Skalierung von Events wird sich nur an der Gruppengröße festmachen, nicht am Level der Spieler. Falls die Gruppe Spieler enthält, die schon ein bisschen mehr Erfahrung haben, als das Event voraussetzt, so werden diese es leichter haben, als Gruppen mit weniger Erfahrung.

- Wird sichergestellt, das Event-Sequenzen mit der Geschichte einhergehen? Wird es möglich sein, dass zwei Spieler unterschiedliche Entscheidungen treffen, die dazu führt, dass ein Spieler Disharmonien in seiner Geschichte hat? Beispiel: zwei Spieler entscheiden sich für unterschiedliche Wege beim gleichen Event, wird sich ein Spieler gezwungen sehen, sich dem anderen Weg anzuschließen?

Eric: Spieler machen nie unabhängige Entscheidungen in einem Event. Sie entscheiden sich nur, ob sie an einem Event teilnehmen oder nicht. Wenn Oger eine Char Stadt plündern, kann der Spieler sich entscheiden, den Versuch zu unternehmen, dies zu stoppen oder aber er entscheidet sich dafür, das Ganze zu ignorieren. Sollten die Oger erfolgreich sein, ist die Stadt für alle Spieler verloren, nicht nur für die, die versucht haben dies zu verhindern. Event reagieren auf die Welt, nicht auf das handeln einzelner Spieler. Events kann man sich als gemeinsame Spielerfahrung unterschiedlicher Beteiligter vorstellen. Während Welten darauf global reagieren, quasi wie in der reellen Welt, nur ist dies halt eine Fantasiewelt.
Individuelle Spielerentscheidungen werden die persönliche Storylinie beeinflussen, insbesondere in Instanzen, damit der Spieler unterschiedliche Entscheidungen treffen kann. In jeder individuellen Charaktergeschichte, kann der Spieler Entscheidungen treffen, die seine eigene Instanz betreffen, aber in nicht instanzierten Gebieten, werden die Spielerentscheidungen die gesamte Welt betreffen und entsprechend verändern.


- Ist der Begriff „Quest“ für die individuelle Charakter-Storyline reserviert? Wird es diese traditionellen Quests zusätzlich zu den Events geben?

Eric: Wir sind davon abgegangen, den Begriff „Quest“ zu verwenden, um irgendwelche Inhalte zu beschreiben. Dieser Begriff geht mit zuviel Geschichte einher. Es weckt Erwartungen und Vorurteile und wir möchten nicht, dass der Spieler dadurch beeinflusst wird, wenn er GW2 spielt.
Es wird diese traditionellen in GW2 nicht geben. Es wird im Groben 3 unterschiedliche Inhaltstypen im Spiel geben. Als erstes die Events, die bereits ausgiebig angesprochen wurden. Danach gibt es noch die individuelle Charakter-Storyline, welches vermutlich mit der Umschreibung „Quest“ am besten charakterisiert werden kann. Gleichzeitig ist es aber doch ganz anders. Dies wird in Kürze näher erläutert werden. Als letztes sind da noch die Dungeons, welche Gruppen-orientiert sind, aber –wie immer- natürlich mit dem ArenaNets eigenen Schliff. Auch dies wird zur gegebenen Zeit näher erläutert werden…

- Kann eine Zone auch mal leer von Events sein? Falls ja, würde dies nicht das Weiterkommen des Spielers behindern? Könnte es dazu kommen, dass ein Spieler sein Charakter wieder zurücksetzen muss, weil es nicht genügend Events gibt und er deshalb nicht weiterkommt?

Eric: Eine Zone oder Map (so wie wir das nennen, was vermutlich Spieler unter einer Zone verstehen) wird niemals ohne Events sein. Events treten häufig auf, so dass ein leere Map nicht lange ohne Event bleiben wird. Selbst bei dem theoretischem Fall, dass eine Map über einen längeren Zeitraum leer sein sollte, so würde dies keinen Einfluss auf das Vorankommen des Spielers haben. Ein Spieler wird in GW2 viele verschiedene Möglichkeiten haben, sich weiterzuentwickeln und Erfahrung zu sammeln. Events sind nur eine Möglichkeit davon. Sollte ein Spieler nicht in der unmittelbaren Umgebungen ein Event haben, so hat er er/sie mehrere Möglichkeiten (z.b. die Umgebung erkunden und dabei innerhalb kürzester Zeit auf ein neues Event zu stoßen): man kann der persönlichen Storyline folgen, Belohnungen verdienen, entdecken und verdienen von Charakter-Eigenschaften (traits) oder Sammlungen vervollständigen. Die Vielfältigkeit und Möglichkeiten, die ein Spieler hat, werden endlos sein.
:thumbsup: Die Axt im Haus spart den Zimmermann... :thumbsup:

Serious Killing Inc

Mächtiger Held (3)

Wohnort: Osnabrück

Charaktername (GW2): Serious Killing Inc

Gilde (GW2): Serious Killing [Inc]

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 21. Mai 2010, 10:46

tolle arbeit, das alles zu übersetzen :thumbup:
Ich liebe es, wenn ein Plan austüftelt.

Charaktername (GW2): Freyja De Novali

Gilde (GW2): Old Fashioned [oF]

Heimwelt: Elonafels

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 21. Mai 2010, 14:13

Vielen Dank!
Dafür gibts :thumbsup:

Freu mich riesig auf das ganze =)
irony is a dead scene.

Operation: taking back what is ours 25.9.12

some are more equal than others

Wohnort: Garbsen

Beruf: Schule^^

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 22. Mai 2010, 20:51

Bitte mehr davon, sowohl News als auch Übersetzungen, find ich echt super :thumbsup:
Das Böse bedroht Tyria, doch unser Traum wird uns durch die Finsternis führen ... zum Morgengrauen.
— Caithe

Seitennavigation
Honored Fansite
Guild Wars Honored Fansite