Du bist nicht angemeldet.

Lord Antodias

Chefentwickler
GWCom-Team

  • »Lord Antodias« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Charaktername (GW2): Antodias

Gilde (GW2): Community Guild [GWC]

Heimwelt: Flusufer / Riverside

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. Mai 2010, 22:19

Fragen und Umfragen zum dynamischen Eventsystem

Da nach der Veröffentlichung des letzten Artikel über das dynamische Eventsystem in Guild Wars 2 die Community noch die eine oder andere Frage hatte, wurden diese in den Forum und über Twitter gesammelt und heute beantwortet.

Es geht darum, ob die Events irgendwann zurückgesetzt werden, ob diese zyklisch sind, ob man verpasste Events nochmal erleben kann, ob es eine Zeitabhängigkeit mit der realen Welt gibt. Außerdem erklärt Colin Johanson wieso es besser ist die Anzeichen für ein Ereignis zu sehen und zu hören, als zu lesen und auch was es mit der Belohnung für die Teilnahme auf sich hat (Mehr dazu MORGEN von Eric Flannum). Die Frage, ob es ein genau definierbares Ende für ein Event gibt, lässt sich zumindest mit einem Bezug auf die Belohnungen auch klar beantworten.

Links:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lukaso« (20. Mai 2010, 14:55)


Flo`

Marketing
GWCom-Team

Wohnort: Freiburg

Beruf: SEO

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. Mai 2010, 08:45

Vote 4 de zusammenfassung...
it's not a Bug,
it's a feature!

Hannes VanDer Werft

Redakteur
GWCom-Team

Wohnort: Hamburg

Charaktername (GW2): Hannes / Grimm vander Werft

Heimwelt: Riverside / Flussufer

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 20. Mai 2010, 09:45

Soooo fetisch!!!
Ist zwar ein wenig lang geworden, vielleicht interessiert sich der ein oder andere ja aber auch für die Details... :rolleyes:


Werden die dynamischen Events zurücksetzbar sein? Was passiert mit getöteten NPC? Was passiert, wenn ein Boss getötet wurde und ich nicht dabei war?

Dynamische Event Sequenzen können zurückgesetzt werden. Als Kette / Sequence sind sie abhängig von der Beteilung des Spielers und des Ergebnisses des Events. Wenn beispielsweise ein NPC in einem dynamischen Event stirbt, könnte es sein, dass die Leiche dort „wartet“ bis der Spieler ihn wieder belebt (und damit die Event-Folge weitergeht) oder er könnte zu einem späteren Zeitpunkt automatisch wieder belebt werden.
„.. jedes Mal wenn Du auf Entdeckungsreise gehst, gibt es etwas Neues und Anderes zu entdecken…“
Die Event Sequenzen gehen niemals komplett verloren, sie werden einfach zurückgedreht, basierend auf den Ausgang der Sequenzen. Oder sie sind vorübergehend nicht aktiv. Wenn z.B. Du und andere Spieler einen Angriff auf eine Zentaurenbasis (im Rahmen einer Event-Sequenz) durchführen und den gegnerischen Kommandeur tötest, werden die Zentren zur gegebenen Zeit einen neuen Anführer wählen und die Event-Kette kann wieder von vorne starten.
Veränderungen, die durch Events herbeigeführt werden, sind nicht permanent, sie werden aber die Welt direkt beeinflussen und lange genug anhalten, so dass es den Eindruck erweckt, das Handeln des Spielers hat einen direkten Einfluss auf das Spielgeschehen. Würden jeder Event nur ein einziges Mal ablaufen, wären schätzungsweise 100.000 Programmierer nötig, um genügend Events für GW2 zu erstellen. Leider gibt das Budget dies nicht ganz her, daher wird die nächst beste Möglichkeit gewählt und es wird ein einzigartiges zyklisches System erstellt, dass es erlaubt, Events mehrfach zu verwenden.
Mit dem dynamischen Event-System wirst Du nichts (Spaßiges) verpassen, sondern nur etwas andere Inhalt erleben. Es soll der Welt das Gefühl geben, dass es immer etwas Neues zu entdecken gibt, was Du zuvor noch nicht gesehen hast. Du wirst nicht das Gefühl haben, Du hättest etwas verpasst, stattdessen wirst Du mit Spannung das nächste Event entdecken können.

- Werden die dynamischen Events zyklisch sein? Wenn ja, wie häufig wird es sich wiederholen?
Jupp, sie werden wiederholbar sein. Aber die Wiederholungsrate wird stark von Event zu Event variieren. Manche werden von anderen Events getriggert sein, anderen von äußeren Rahmenbedingungen, wie Schneestürmen, Nachteinbruch auf einem Friedhof, etc.
Es kann aber auch von der Beteiligung der Spieler abhängen. Manche Events haben eine Frequenz von 10-15 min, andern von Tagen, Wochen oder Monaten.
Es wird versucht, die Auslöser und Dauer so stark zu variieren, dass es einzigartig und natürlich wirkt.

- Wenn ein dynamisches Event auf einem anderen Kontinent stattfindet und ich zu weit weg bin, werde ich das Event auch noch direkt erleben können?
Wird vom Event abhängen (wie oben beschrieben). Mal kann das Event durch Spieler neu ausgelöst werden, mal wird der Zyklus automatisch ausgelöst. Es kann sich aber auch die Welt komplett geändert haben, so dass Du wieder vor ganz anderen Aufgaben und Herausforderungen stehst.

- Sind die Events Zeit-gebunden (z.B. 11:00 GMT), was ist mit unterschiedlichen Zeitzonen?
Events sollen nicht realtime gesteuert sein, sondern entweder von Spielereignissen oder Spielzeit, z.B. Nachteinbruch (Anm. d. Redakteurs: Wie viele echte Stunden hat dann ein Spieltag?).

- Können 2 parallele Events sich gegenseitig beeinflussen?
Natürlich! Dies soll die Welt lebendiger, vielseitiger und realitätsnäher gestalten! Beispiel: eine Gruppe eskortiert einen Bierhändler (Anm. d. Red.: WICHTIG!!!!) zu einer Stadt. Als sie sich der Stadt nähern, stellen sie fest, dass diese von Zentauren angegriffen wird. Nun können sie in den Kampf eingreifen und die Stadt befreien. Danach kann der dankbare Händler seine Kneipe eröffnen und für eine gewisse Zeit wird in dieser Stadt Bier ausgeschenkt…
So verknüpfen sich zwei unterschiedliche Events zu Einem.

- Werden diese Events als unbedeutende Details wahrgenommen werden oder zu vergänglich / kurzlebig, besonders weil sie nur noch visuell und sprachlich dargestellt werden, im Gegensatz zu den schriftlichen Quests in GW1?
Das genaue Gegenteil sollte der Fall sein. Events werden anders wahrgenommen und es wird so viele geben.
Beispiel: Wenn Du die Straße entlang gehst und Du sagst „Hallo!“ und er gibt Dir ein Zettel auf dem steht: „Die Löwen sind aus dem Zoo ausgebrochen!“. Klingt weitaus weniger dramatisch, als wenn man selbst sieht, wie Leute von hungrigen Löwen die Straßen entlang gejagt werden, die Polizei mit Betäubungsgewehren versucht, Herr der Lage zu werden.
Das Event-System wird so aufgebaut sein, als wenn hunderte von Löwen durch die Straßen laufen… und glaubt mir: Die Löwen sind hungrig!
Was vergänglich angeht: Es soll keine ewig gleichen Events geben. Wenn Du den Strand von feindlichen Truppen säuberst und eine Basis errichtest und befestigst, so veränderst Du die Welt!

- Wie wird die Belohnung funktionieren? Ist es davon abhängig, wie ein bestimmtes Event ausgeht?
Direkte Belohnung für ein Event soll es nicht geben. Man soll nicht das Gefühl haben, ein bestimmtes Event mit einem bestimmten Ergebnis abschließen zu müssen.
Alle Events werden Dich mit Erfahrung, Gold und Karma belohnen, welches Du bei Kaufmännern und Händlern gegen Belohnungen eintauschen kannst. Dies soll verhindern, dass Du gezwungen bist, auf ein bestimmtes Event zu warten und dass Du es dann auch noch machen musste, selbst wenn Du keine Lust darauf hast. Du erhältst wohlwollende Belohnungen, so dass Du das machen kannst, wozu du gerade Lust hast.


- Gibt es einen definierten End-Punkt für ein Event, wenn es die Belohnung gibt?
Jawoll, es wird einen definierten Endpunkt geben, wo festgestellt wird, ob Du erfolgreich oder –los warst. Abhängig davon wird sich die Story entsprechend verzweigen könne.
Die Anerkennung der Teilnahme an einem Event ist wichtig. Abhängig vom Ausgang des Events, wird sich auch die Höhe der Belohnung auswirken.
Beute und Belohnung wird von getöteten Monstern hinterlassen. Jeder der geholfen hat, dass Monster zu erlegen, wird auch dafür belohnt. Am Ende des Events wird es dann noch mal die Erfolgsprämie für das absolvieren des Events geben.
:thumbsup: Die Axt im Haus spart den Zimmermann... :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Hannes VanDer Werft« (20. Mai 2010, 11:17)


Wohnort: Boppard [RLP]

Beruf: bettelarmer Student.

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. Mai 2010, 13:26

Eine gute Zusammenfassung. Vielen Dank dafür :!: :!:

So wie das klingt, wird es echt der Hammer. Ich freu mich schon richtig auf GW2


Flo`

Marketing
GWCom-Team

Wohnort: Freiburg

Beruf: SEO

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. Mai 2010, 14:09

WoW, ja, das ist echt ne gute übersetzung ^^

Vote 4 einfügen der übersetzung in die news :P
it's not a Bug,
it's a feature!

Charaktername (GW2): Averroes Ibn Roshd

Gilde (GW2): TNH, GWC

Heimwelt: Flussufer

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 20. Mai 2010, 17:56

Vielen Dank für die Übersetzung. :!: :!:

Ist so doch einfacher zu lesen.

Wohnort: Aachen

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 20. Mai 2010, 18:52

Hört sich alles ganz nett an, wie es aber letzten Endes im Spiel aussieht ist immer Fragwürdig, erstmal abwarten, cool hört sich das auf jeden fall an.
Standard wird im Englischen, Französischen, Italienischen und im Deutschen mit D geschrieben.
Eine Standarte ist etwas gänzlich anderes.

Seitennavigation
Honored Fansite
Guild Wars Honored Fansite