Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GWCom — Guild Wars 2 Community. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Hannes VanDer Werft

Redakteur
GWCom-Team

  • »Hannes VanDer Werft« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Charaktername (GW2): Hannes / Grimm vander Werft

Heimwelt: Riverside / Flussufer

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 5. November 2010, 11:53

Zusammenfassung bekannter Details durch die New York Post

Übersetzung:
NCSofts Guild Wars, eher ein CORPG (competitive online role playing game) denn ein MMORPG (Massively Multiplayer Online Role-Playing Game), bringt den Wow-Effekt (Wortwitz beabsichtigt) zu den Spielern. Zum Teufel, über 6 Million verkauften Spiele läßt auch die letzten Kritiker verstummen.
In 2007 wurde der Nachfolger angekündigt und seit dem fiebern die Fans geradezu nach Neuigkeiten. Großzügigerweise sind die Jungs bei NCSoft gerne bereit gewesen, uns ein paar Fragen über Guild Wars 2 zu beantworten.

Post: In Guild Wars 2 kehren wir zurück nach Tyria, 250 Jahre nach Guild Wars 1. Was hat sich alles verändert in der Fantasie World?
Jeff Grubb (Welten Entwickler): Die größte Veränderung ist, dass sich die Alten Drachen (Elder Dragons) in Tyria erhoben haben und die Welt um sich herum heimsuchen. Der Drache Zhaitan (Anm. d. Red.: eine kleine Anspielung auf Shaitan? Dschinns die sich vom guten entfernt haben…) hat sich erhoben und das versunken Reich von Orr als untotes Reich wieder ans Tageslicht gehoben. Als sich der Kristalldrache Kralkatorrik erhoben hat, hat er das Charr-Gebiet mit dem Drachenbrand (Dragonbrand) verunstaltet. Die Drachen und ihre Dienerscharr wird den gesammten Kontinent verschlingen, wenn sich nicht die Rassen der Menschen, Charrs, Norn, Sylvari und Asura zusammenschließen.

Post: Guild Wars 2 unterstützt fünf Rassen (Menschen, Charrs, Norn, Sylvari und Asura) und acht Klassen (von denen bisher nur Krieger, Elementarist, Waldläufer und Nekromant) veröffentlicht wurden. Was gibt es mehr über die einzelnen Rassen zu erzählen? Wie passen da die Menschen ins Gesamtbild?
Jeff: Wir haben in der Vergangenheit schon viele Rassen kennen gelernt. Die Charr waren eine der Erzfeinde der Menschen in Guild Wars 1 und haben einen großen Teil des menschlichen Königreichs Ascalon erobert. Es ist eine Rasse von katzenartigen Kreaturen mit Hörnern, technologisch weit fortgeschritten, wie beispielsweise Schießpulver und uhrwerk-ähnlichen Geräten.
Die Norn haben wir in Eye of the North kennengelernt. Es ist eine nordische Rasse von großen Barbaren, die vom alten Drachen Jormag südwärts getrieben wurden. Sie sind eine Furcht einflößende, stolze und unabhängige Rasse, die für das Abenteuer leben.
Den Asura sind wir ebenfalls zum ersten Mal in Eye of the North begegnet. Eine kleinwüchsige Rasse bestehend aus nervigen, vorlauten Genies. Sie sind schaurig schön anzuschauen mit ihren runden Köpfen, überdimensionalen Ohren und scharfen Zähnen. Ungleich anderen kleinen Innovationsgenies, beruhen ihre Errungenschaften meist auf magischer Natur, denn auf technologischer. Sie erschaffen wahre Kolosse von Golem und magische Portale, die quer über die gesamte Welt verlaufen.
Die Sylvari sind eine neue Rasse von edlen Pflanzengeschöpfen. Sie haben Blätter als Haare und Äste als Knochen. Sie wachsen als Früchte des Bleichen Baumes (Pale Tree) und sind vor erst 25 Jahren aufgetaucht. Sie erkunden immer noch die Welt um sie herum und versuchen immer noch ihren Platz in der Welt zu finden.
Was bleibt da noch für die Menschen übrig? Sie wanken seit 250 Jahren, fallen aber nicht. Ihre ehemaligen Reiche wurden überrannt von neuen und lebhafteren Rassen, aber sie lassen nicht locker. Sie haben einen Platz in der Geschichte, sie wurden zwar an-, doch nicht zerschlagen.

Post: Erzählt uns doch mehr von der Charakter-Entwicklung. Wie einzigartig werden die Charaktere werden? Werden sie ihre eigene, persönliche Geschichte bekommen?
Eric Flannum (Chef-Entwickler): Zunächst gibt es eine umfangreiche Ausprägung physischer Attribute. Darüber hinaus wird der Spieler auch die Möglichkeit erhalten, die Herkunft seines Charakters zu bestimmen. Wir tunen dies im Rahmen von Fragen zu Biografie, die sich gleich an die Charaktererstellung anschließt (Bards Tale lässt grüßen (C64)…). Wie wuchs der Charakter auf? Was bedauert er am meisten? Welches Equipment hat er geerbt oder erschaffen?
Diese Fragen erlauben uns, eine sehr persönliche Geschichte für den Charakter zu erzählen. Wenn Euer Charakter aus edeln Häusern stammt, wird er sich eher auf Partys wieder finden, wo er sich gegen Intrigen der Elite zur Wehr setzen muss. Charaktere, die auf der Straße groß geworden sind, werden dagegen eher mit dem Kampf ums nackte Überleben gegen Mörder und Diebe ringen.
Wir haben aber auch Schlüsselmomente in die Geschichte eingebracht, bei denen sich der Spieler entscheiden muss. Diese Entscheidungen haben dann direkten Einfluss auf die persönliche Geschichte. Wirst Du das Leben viele Unbekannter riskieren, um einen alten Freund zu retten? Wirst Du um nach Beweisen zu suchen eher in das Haus des Verdächtigen einbrechen, während er auf einer Feier ist oder gehst Du ebenfalls zur Party und versuchst belastendes Material von anderen Gästen zu erhalten?
Mit all diesen Entscheidungen gibt es buchstäblich tausende von Möglichkeiten, wie sich die persönliche Geschichte entwickeln kann.

Post: Wie groß wird die Guild Wars 2 Welt sein?
Eric: Sie wird schon ganz schön riesig werden. Abhängig von der gewählten Route kann es schon ein paar Stunden dauern, wenn man von einer zur anderen Seite gehen möchte.

Post: Guild Wars 2 wird einen Maximallevel von Stufe 80 haben. Das klingt ziemlich hoch. Mit einem derartig hohem Level klingt es nach ziemlich viel „grinden“, bis man es ganz nach oben schafft. Wie wollt ihr verhindern, dass die Notwendigkeit zum Grinden entsteht?
Eric: Wir betrachten den Aufstieg als eine Anzeige für den Fortschritt im Spiel, nicht als einziges Ziel des Spiels. Es gibt Gelegenheiten, bei denen die Maßgabe als Fortschrittsanzeiger des Spieles nicht sinnvoll ist. Wir arbeiten noch am Feintuning, wie lange ein Spieler spielen sollte, um den nächsten Level zu erreichen. Momentan sehen wir den Zeitraum zum Levelaufstieg bei ca. 90 Minuten. Das bedeutet auch, dass sich die Anstiegskurve abflacht, je höher der Level ist. Derzeit ist es so, dass man in etwa die gleiche Zeit braucht, um von Level 79 auf 80 zu kommen, wie auch von Level 49 auf 50. Damit können wir das aus vielen Spielen bekannte „Grinden“ in hohen Level umgehen (bei denen die Erfahrungspunkte exponentiell ansteigen, um einen Level aufzusteigen).

Post: Guild Wars 2 nutzt eine neuere Version der Guild Wars Engine, die es erlaubt, eine bessere, detailgetreuere Darstellung der aus den Konzept Bildern bekannten Werken wiederzugeben.
Eric: Die Guild Wars 2 Engine ist eine verbesserte Version der alten. Wir arbeiten schon seit 2007 an Guild Wars 2, also arbeiten wir auch schon seit 4 Jahren an der Engine.
Die Anzahl der Verbesserung ist enorm, unsere Programmierer haben einen verdammt beeindruckenden Job gemacht. Ich bin mit Sicherheit die falsche Person, um die technischen Details zu erklären, aber einiges wird jedem Spieler offensichtlich sein: Licht-/ Schatteneffekte, wahre z-Achse, Höherauflösende Texturen, detaillierte Polygon-Modelle, weicheres Animations-System usw. Die Liste ließe sich noch endlos weiterführen. Aber all diese Verbesserungen bedeutet nicht, dass man unbedingt einen Rechner der neuesten Generation braucht, um das Spiel zu spielen. Wir wollen die Anforderungen an die Rechenknechte auf moderatem Niveau halten, um möglichst viele potentielle Spieler anzusprechen.

Post: Wir kennen bereits PvP, PvE und Guild vs Guild, könnte ihr uns aber erklären, was World vs. World (Die Nebel / The Mists) ist?
Eric: Der beste Weg um World vs. World zu erklären, ist es mit einem riesigen Strategie-Spiel zu vergleichen. Die unterschiedlichen Parteien kämpfen um die Kontrolle von wichtigen Punkten auf der Karte, wie Türme, Festungen, Minen, Wäldern (als Holz-Quellen) und Versorgungswegen. Jeder Spieler wird ein Soldat in einer riesigen Schlacht sein. Wir tun unser bestes, um den Spielern mit verschiedenen Zielen bei der Stange zu halten, unabhängig davon ob man lieber Solo durch die Weltgeschichte stapfen möchte oder es vorzieht als einer von hunderten in die Schlacht zu ziehen.
Die drei Parteien bestehen aus drei unterschiedlichen Welten (man könnte auch Servern sagen), die am Anfang einer Woche zusammengemischt werden, aus der am Ende eine Welt siegreich hervorgehen wird.

Post: Jedes neue MMORPG muss sich derzeit mit World of Warcraft messen lassen. Was wird eurer Meinung nach die WoW Jünger zu Guild Wars 2 ziehen?
Eric: Ein großer Faktor ist, dass wir uns nicht dazu genötigt sehen, unbedingt WoW Spieler abzuwerben (oder von irgendeinem anderen Spiel). Wir werden keine monatlichen Gebühren erheben, deshalb können Spieler unser Spiel auch neben anderen Spielen haben (online oder offline). Sie könnten uns Spiel auch für eine gewisse Zeit zur Seite legen, um es zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufzunehmen, vielleicht wenn wir wieder neue Erweiterung auf den Markt werfen oder wenn wir wieder ein besonderes Feiertags-Event veranstalten. Das hat sich schon beim ersten Teil bewährt und das wollen wir auch so weiterführen, es passt auch sehr gut in unser Geschäftsmodell.
Zum Thema, warum ein Spieler unser Spiel spielen soll, könnte ich die endlosen neuen Funktionen aufzählen, aber was wirklich zählt, ist die Qualität. Wir möchten, dass unser Spiel sich klar aus der Masse hervorhebt, weil alles zusammen passt und stimmig ist. Es soll ein Spielgenuss werden. Wir möchten nicht nur, dass es sich aus der Reihe der MMOs hervorhebt, sondern aller Spiele…

Links:
:thumbsup: Die Axt im Haus spart den Zimmermann... :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hannes VanDer Werft« (6. November 2010, 08:02)


Gilde (GW2): Legendary Empire of the Zaishen [ZRNK]

Heimwelt: Jade-Quarry

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 5. November 2010, 22:05

Wieder einmal Dankeschön für die Übersetzung :thumbsup:
Weiter so!

btw.. Du hast "Den Asurern [...]" geschrieben (bei den Rassenbeschreibungen). Afaik ist die Mehrzahl von 1 Asura, mehrere Asura, bleibt also unverändert. ^^"

LegendKillerII

Datenbankbetreuer
GWCom-Team

Wohnort: Computerstuhl o_O

Beruf: Schüler

Charaktername (GW2): Dragdorn Veldrath

Gilde (GW2): [GWC], [TNH]

Heimwelt: Riverside

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 5. November 2010, 22:17

Also ich sag zwar manchmal Asuras (was wahrscheinlich falsch ist), im Artikel auf GuildWiki steht aber "Asura sind kleine, zauberkundige Wesen, die erstmals in Eye of the North (GW:EN) auftauchen." bzw im GuildWiki2 "Die Asura sind eine der fünf spielbaren Rassen in Guild Wars 2.", was wohl heißt, dass MasterBates richtig liegt. Außerdem ist auch im Englischen der Pl. Asura.
The Falken Courier

GW: 11/30 GWAMM | 41/50 HoM
GW2: >4100 Achivement Points | r2 WvW | 86% World Completion


@bStefann: über Guild Wars, Scripting, und anderes.
[EN/DE]

Hannes VanDer Werft

Redakteur
GWCom-Team

  • »Hannes VanDer Werft« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Charaktername (GW2): Hannes / Grimm vander Werft

Heimwelt: Riverside / Flussufer

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 6. November 2010, 08:05

Fixed!
Besten Dank für den Hinweis. Hatte zwei verschiedene Schreibweisen zur Auswahl gestellt (Asura in der 1. Frage, Asurern in der 2.).... :D
Hab mich jetzt aber auf "Asura" geeinigt, dank Eurer Hilfe. :thumbsup:
Manchmal kommt das Korrekturlesen ein wenig zu kurz, gerade bei etwas längeren Artikeln... ;)
:thumbsup: Die Axt im Haus spart den Zimmermann... :thumbsup:

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Drachen, Rassen, World vs World

Seitennavigation
Honored Fansite
Guild Wars Honored Fansite