Du bist nicht angemeldet.

Lebensübertragungs-Nekro - PvE

Vorlage erstellt von »Titan-Wolf«

Kommentare (2)

Charaktername (GW2): Angie Near

Gilde (GW2): Die Erben von Orr

Heimwelt: Dasha

  • Private Nachricht senden
3

1

Freitag, 19. Februar 2010, 12:39

- Der schaden ist seit dem letzten patch nciht mehr unabwendbar. er wird durch einige fertigkeiten wie Schützende Hände und Vereinigung reduziert.
- Natürlich geht potential verloren wenn man nur einen gegner hat, weil man die dereg nicht verteilen kann.
- dereg-schaden ist (ausgenommen im lowlvl bereich) selten hoher schaden. mit ner 10er dereg auf 2 gegner machste im idealfall 40 dps +n paar zerquetschte von Bluttrinker. Mittelmaß meiner Meinung.
- thema selfheal: bist natürlich nicht unkaputtbar durch das bisschen regeneration. aber es nimmt pressure raus. "gut".
  • Zum Seitenanfang

2

Freitag, 8. Juli 2011, 22:54

Für die normale storyline reicht es aus. Jedoch bekommt man die elite in der storyline sehr spät und im hm lohnt es sich leider nicht. Alternativ um es etwas zu retten würd ich statt bluttrinken ein ebonassasin nehmen. aus angodors starre und leben abzapfen würde ich draus Verwesende Galle und Hochkommende Galle machen um dein presure zu stärken (dann musst du aber auch ein paar punkte in todesmagie investieren). Im PvE ist das build nicht SoO effectiv, aber ich kann mir vorstellen das man in bk und espenwald besser einsetzen kann, in der not auch in jsb um schildkröten zu töten.
  • Zum Seitenanfang

Seitennavigation
Honored Fansite
Guild Wars Honored Fansite