Du bist nicht angemeldet.

Jsb Earth Capper

Vorlage erstellt von »E-M-I«

Kommentare (5)

LegendKillerII

Datenbankbetreuer
GWCom-Team

Wohnort: Computerstuhl o_O

Beruf: Schüler

Charaktername (GW2): Dragdorn Veldrath

Gilde (GW2): [GWC], [TNH]

Heimwelt: Riverside

  • Private Nachricht senden
4

1

Sonntag, 27. Juni 2010, 22:23

Also ob das Build effektiv ist, weis ich nicht, ich kanns auch leider zZ gerade nicht testen.
Ich würde aber eher das Build, welches bei den Varianten angegeben ist spielen, allerdings mit ein paar kleinen Änderungen, nämlich würde ich Nachbeben durch Teinais Kristalle ersetzen. Warum? Naja, die Synergie zwischen Nachbeben und Erdbeben/Drachenstampfer ist zwar nicht zu übersehen, allerdings verursacht Nachbeben Erdschaden, was besonders gegen Waldläufer ineffektiv ist, da diese zusätzliche Rüstungspunkte gegen Elementarschaden besitzen.
Und diese Waldläufer kommen ja gerade im JQ an jedem Schrein vor. Teinais Kristalle und Kristallwelle umgehen dies, da beide typlosen, rüstungsignorierenden Schaden verursachen. Soll heißen: Wenn dasteht, dass Kristallwelle 100 dmg macht, dann kommen auch genau 100 Schaden rüber und nicht wie zB bei Nachbeben - welches von dem Rüstungswert beeinflusst wird - deutlich weniger (selbiges gilt für Flammenstoß.
Außerdem ist bei diesem 'Ersatz-Build' der Char nicht komplett geskillt, ich nehm' einfach mal an, das ist nicht Absicht.

Zur Ausrüstung:
OK, eine hohe Rune im PvP, da kann man sich streiten, ich persönlich finds nicht so schlimm. Allerdings würde ich beim Schild die Inschrift zu der ändern, die den Schaden um 2 verringert, solange du eine Verzauberung hast (oder auch die mit der Haltung, ich weis blos nicht wie die heißen^^).
Außerdem hast du bei dem Speer keinen Suffix vergeben, ich würde da entweder vV20 oder HP+30 nehmen.
Die Beschreibung ist OK, nicht zu lang und doch alles Wichtige vorhanden, auch nicht zu schwer zu lesen.

Anfängerfreundlich? Also viel schwerer als ein 0815-JQ Bomber siehts nicht aus.
Spaßfaktor ... ist immer schwer zu beurteilen, besonders wenn man es nicht getestet hat. Ich würde sagen, wenn es funktioniert (was ich nicht weiß) ist es spaßig, allerdings kommt es auch immer auf sich selbst an.
Innovation ... uhmm ... naja, die Idee, sich als Ele irgendwo rein zu porten und dort PBAoE-Skills zu casten ist nicht gerade neu.
Und zuletzt die Effektivität: Ich finde einfach, dass Sandsturm, so sehr ich den Elite mag, nicht wirklich zu einem JQ-Capper Build passt. Da ist imo die Version mit Stoßwelle und Drachenstampfer, die unten als Alternative angegeben ist, besser. Im Vertrauen, dass der oben genannte Verbesserungs-Vorschlag berücksichtigt wird, bin ich aber gerne dazu bereit, hier eine 4/5 * Bewertung zu geben (Ich finde einfach nach wie vor, dass Elementarschaden in einem Build, das auch gegen NPC-Waldläufer ist, nicht so toll ist).

MFG,
your: LegendKiller2

€: Puhh, war ja ganz schön lang, ich hoffe ich konnte dir damit irgendwie weiterhelfen ^.^
  • Zum Seitenanfang

Barbie Cue

Held (1)

Wohnort: Kromsdorf (bei Weimar)

Beruf: Azubi Steuerfachangestellter

  • Private Nachricht senden
3

2

Montag, 28. Juni 2010, 04:57

Langsamer, unsicherer und unflexibler als ein RoJ-Monk. Ranger bekommt man damit nur schwer down, da die nach einer kurzen Zeit anfangen, aus deinem AoE zu kiten und locker 100 Rüstung gegen Erdschaden haben.

Zudem hat man keine Utilities wie etwa ein RoJ-Monk, der noch kleinen Heal oder Hex/Condremove für die Träger mitnehmen kann. Zweitklasse hat man auch nicht frei, also kann man auch keine Sachen wie MH als IMS für die eigenen Träger einpacken. (Windgeschwindigkeit ginge zwar theoretisch, aber Attributstechnisch eher schwer)

Jetzt könnte man sagen, das hat ein Nekrobomber auch nicht, aber der capt auch in 3 Sekunden. Du brauchst mindestens 5 mal so lange.


Verbesserungsvorschläge:

Da gibt es leider imo nicht viel, da Eles eher langsam sind im JQ cappen. Ranger haben dort (im AB komischerweise nicht) 100 Rüstung gegen Elementarschaden, was eine Reduzierung des Schadens um ~50% bedeutet. Das heißt der oben genannte Vorschlag, statdessen Kristallwelle und co einzusetzen, ist gar nicht mal so schlecht. Allerdings werden dich die Mesmer-NPC's immer noch rupten und die Eles killen dich bevor du überhaupt irgendwas durchbekommen hast.
  • Zum Seitenanfang

3

Montag, 28. Juni 2010, 12:54

Mit der Sandsturm-Version is mehr Schaden durchgekommen als mit der Stoßwelle-Version. Nachbeben werd ich gleich ändern aber Flammenstoß kann nicht geändert werden da es ja feinde in der nähe betrifft und Kristallwelle nur umstehende. Ich hab das mal zuvor mit Kristallwelle versucht aber es hat sich herausgestellt, das mit Flammenstoß mehr Schaden durchkommt. Das Suffix beim Speer hab ich einfach vergessen^^. Aber vom Schaden her geht meistens alles down (wie man auch hier sehen kann:JQ earth capper), und wenn einer noch lebt, hat man ja immer noch Steindolche

€: nochmal getestet mit dem Sandsturm-Build bleiben beim Mainschrein meistens keine Gegner mehr übrig dafür aber bei den Waldi-Schreinen oft einer was aber kein großes Problem ist da man sie ja mit Steindolche killen kann. Beim Stoßwelle-Build is es genau andersherum

Dieser Kommentar wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »E-M-I« (29. Juni 2010, 19:14)

  • Zum Seitenanfang

LegendKillerII

Datenbankbetreuer
GWCom-Team

Wohnort: Computerstuhl o_O

Beruf: Schüler

Charaktername (GW2): Dragdorn Veldrath

Gilde (GW2): [GWC], [TNH]

Heimwelt: Riverside

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. Juni 2010, 21:51

Ok, dann hab ich mich wohl geirrt und Sandsturm ist wirklich besser, ich dachte mir nur, da Sandsturm ja DoT macht und deine ganzen anderen Skills nicht ... naja, egal :patsch:
Das Video muss ich mir auf jeden Fall gleich anschauen, ich werde das Build dann die nächsten Tage mal testen, evtl ändere ich dann auch noch die Bewertung oben.

€: 29. Juni 2010 ... ist des Video von dir selber?
  • Zum Seitenanfang

5

Donnerstag, 1. Juli 2010, 14:37

ja genauso wie das build^^
  • Zum Seitenanfang

Seitennavigation
Honored Fansite
Guild Wars Honored Fansite