Du bist nicht angemeldet.

Glaive-Ritu

Vorlage erstellt von »Wammo«

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GWCom — Guild Wars 2 Community. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Vorlage (diese Vorlage ist für einen Spieler)

  • Vernichtend war Glaive Wut der Vorfahren Seele zerreißen Geister herbeirufen Preschen Geist abzapfen Splitterwaffe Vernichtung 1
    590
    30 ››››
    Rüstung Überlebende-PvP-Kanalisierungs-Kopfbandage d. kleinen Kanalisierungsmagie Überlebende-PvP-Cantha-Gewand d. kleinen Macht des Herbeirufens Überlebende-PvP-Cantha-Armreife d. überlegenen Lebenskraft Überlebende-PvP-Cantha-Beinkleid d. Lebenskraft Überlebende-PvP-Cantha-Schuhe d. Lebenskraft
    Waffensätze Keine Waffensätze vorhanden.
    Vorlagencodes
    • Fertigkeitenvorlage

    • Ausrüstungsvorlage

Beschreibung

  • Vorwort

    Ich möcht euch hiermit ein Build für den Ritualist vorstellen, welches auch abseits von Siegel der Geister ordentlich Schaden austeilen kann und das sogar in einem großen Gebiet. Der Nachteil: Der Schaden ist größtenteils nicht rüstungsignorierend, was die Effektivität des Builds im Schweren Modus ziemlich reduziert, daher würde ich es nur im Normalen Modus wirklich empfehlen.

    Ausrüstung:

    Die Ausrüstung ist mit Runen und Befähigungen für zusätzliche Lebenspunkte ausgestatten, um die Überlebensfähigkeit in den vorderen Reihen zu erhöhen. Wer will kann stattdessen Geisterschmiede-Befähigungen, welche die Rüstung um 15 erhöhen, solange man mit einem Waffenzauber belegt ist, einbauen. In diesem Fall sollte man die Splitterwaffe auf sich selbst aufrecht erhalten.
    Die Waffen sind bei diesem Build relativ egal, da man eigentlich immer eine Asche ein der Hand hält, nehmt also, was ihr grad zur Hand habt.

    Fertigkeiten.

    Mit diesem Elite-Gegenstandszauber ruft man eine Urne mit der Asche der Korsarenkapitänin Glaive herbei. Solange man diese Urne hält, bekommt man keine Boni durch Waffen und kann auch nicht angreifen, jedoch verursachen alle Ritualistenfertigkeiten eine Rüstungsdurchdringung von 20%, das heißt, der Schaden am Gegner wird so gerechnet, als hätte er 20% weniger Rüstung. Lässt man die Asche fallen, fügt sie allen Gegnern in der Nähe, nach in Hörweite die größte Reichweite, 94 Blitzschaden zu. Dabei wirkt die 20% Rüstungsdurchdringung auch auf den Schaden beim Fallenlassen. [Vernichtend war Glaive hat eine sehr kurze Aufladezeit, und kann daher oft fallen gelassen werden. Ein Tipp: Wenn man einen aschenzauber wirkt, während man schon eine Asche in der Hand hält, wird die erste automatisch fallen gelassen, ihr müsst sie also nicht manuell fallen lassen. Diese Elitefertigkeit ist schon sehr früh in Nightfall von Leutnant Kayin erbeutbar. Alternativ kann sie während dem Krieg in Kryta von Calamitous in Prophecies erbeutet werden.

    Dieser Zauber verursacht nach 1 Sekunde an allen umstehenden Gegnern 103 Schaden. Entgegen der Beschreibung ist dieser rüstungsignorierend.

    : Dieser Zauber vernichtet einen verbündeten Geist und fügt dadurch enormen Schaden in der Nähe zu, und blendet gegner, wodurch ihre ANgriffe zu 90% fehlschlagen. Entgegen der Beschreibung, muss man weder einen Geist anvisieren noch berühren. es wird einfach der näheste vernichtet. Seele zerreißen synergiert perfekt mit Vernichtung, da der Geist schon nach 7 Sekunden sein volles Schadenspotential erreicht hat, und so gezielt vernichtet werden kann, wodurch gleichzeitig sehr viel AoE-Schaden verursacht wird.

    Dieser Zauber ruft alle kontrollierten Geister an die aktuelle Position des Spielers. Die Reichweite dieses Zaubers ist etwas mehr als Kompassreichweite. Geister herbeirufen ermöglicht es, Vernichtung schon einige Zeit vor dem Kampf zu stellen, damit er schon sein Schadenspotential entfalten kann. Geister herbeirufen erhält man, sofern man mindestens Rang 1 der jeweiligen Fraktion ist, bei einem Lukon-Plünderer oder Kurzick-Bürokrat, für 3000 Belohnungspunkte. Mehr als Rang 1 ist in diesem Build auch nicht erforderlich, da dadurch nur die Heilung, welche recht egal ist, erhöht wird.
    Diese Haltung erhöht kurzfristig die Laufgeschwindigkeit um 50%, wodurch man schnell zu den Gegnern kommt. Schattenschritte sind leider nicht möglich, da man durch einen Schattenschritt die gehaltene Asche vor Ausführen des Schattenschrittes fallen lässt.
    Mit diesem Zauber kann man einem Geist seine gesamte Energie abzapfen. Jeder Geist hat 31 Energie und 4 Pips, jedoch hat er für die Energie keinerlei Verwendung, es schadet also nicht, ihm diese abzuzapfen. Auf Rang 14 beträgt der Energie-Nettogewinn 9 Punkte.
    Dieser nützlich Waffenzauber ist eigentlich beinahe Plicht in jedem Kanalisierungsmagiebuild: Die nächsten 5 Angriffe des Verbündeten fügen bis zu 3 den Zielgegner umstehenden Gegnern 47 rüstungsignorierenden Schaden, der allerdings als physischer gewertet wird, zu. Im Idealfall also 705 Schaden und das für läppische 5 Energie.
    Dieses Binderitual ruft einen passiven Geist herbei, der bei seinem Tod für jede Sekunde, die er am Leben war 23 Punkte Schaden in dem Bereich verursacht, maximal allerdings 150. Er hat also schon nach 7 Sekunden sein volles Potential erreicht und kann getrost mit Seele zerreißen vernichtet werden. Dieser Geist kann schon lange vor dem Kampf gestellt werden und dann mit Geister herbeirufen mitten in die Gegner teleportiert werden. Wenn man sich geschickt anstellt, kann man sogar 2 Geister der Vernichtung gleichzeig aktiv haben. Ruft man diese dann durch Geister herbeirufen zu sich wird einer von ihnen zerstört, da nie 2 Geister der selben Art innerhalb eines gewissen Gebietes stehen könne, und sein Schaden wird ausgelöst.

    Spielweise


    Die ist ganz einfach: Zeigt am besten vor Betreten des Gebietes euren Mitspielern wuer Build und erklärt ihnen eure Spielweise, damit es zu keinen Bösen Überraschungen für die Lebenserhalter und euch selbst gibt, wenn ihr mitten in die gegner reinlauft. Schon einige Zeit vor dem Kampf stellt ihr einen oder zwei Vernichtungsgeister. Achtet hierbei aber darauf, sie weit genug auseinander zu stellen, falls ihr euch entscheidet, 2 zu stellen. Doch achtung: diese leben nur 30 Sekunden. Auch Vernichtend war Glaive wird vor dem Kampf gewirkt und an die Kämpfer im Team wird die Splitterwaffe verteilt. Geratet ihr an eine Gegnergrupen, begebt ihr euch mit Preschen schnell in ihr Zentrum und wirkt dort noch einmal Vernichtend war Glaive. So wird die schon gehaltene Asche fallen gelassen und nach 5 Sekunden könnt ihr das Ganze schon wieder wiederholen. Jetzt könnt ihr mit Geister herbeirufen den Vernichtungsgeist herbeirufen, ihm seine Energie abzapfen und ihn mit Seele zerreißen vernichten, wodurch alle Gegner saftigen Schaden und Blindheit erleiden. Haben euch Nahkämpfer erreicht, wirkt ihr Wut der Vorfahren. Vernichtend war Glaive am besten immer wirken, wenn es aufgeladen ist. Hat man einen Vernichtungsgeist schon vor dem Kapf gelegt, ist er kurz nach seiner Zerstörung im Idealfall wieder aufgeladen, so dass man ihn gleich wieder neu setzen und nach 7 Sekunden erneut vernichten kann.

    Alternativen

    Verursacht zwar hohen Schaden und Beschädigte Rüstung, hat aber eine lange Wirk- und Verzögerungszeit, weshalb er nicht immer trifft.
    verursacht zwar hohen Schaden, aber nur auf ein Ziel.
    Dieser Geist verursacht ebenfalls Flächenschaden, allerdings über Zeit. Er kann kurz vor seinem Tod mit Seele zerreißen vernichtet werden.
    / Zum Wiederbeleben gefallener Verbündeter.
    Erhöht den verursachten Schaden kurzzeitig und beschert nebenbei noch eine kleine Lebenspunktregeneration
    Fügt auch Schaden in dem Bereich zu und kann in Dungeons hilfreiche Zwergengeisterverbündete aufdecken, hat aber eine hohe Abklingzeit.
    Bietet Schutz durch erhöhte Rüstungs- und Lebenspunkte.
    gibt den Angriffen eines anderen Verbündeten mehr Stärke durch erhöhten Schaden und Chance, Gegner zu Boden zu werfen. Hält dank Macht des Herbeirufens besonders lange.
    Ebon Kampfstandarten stärken verbündete nahkämpfer.
    Kann zum Schutz vor Angriffen benutzt werden.
    Schützt durch Rüstung und bewahrt vor lästigem Knochdown und Verkrüppelung. Nützlich zB in Gebieten mit Riesen oder Steingipfelreitern.

    Fazit

    +Einfach zu Spielen
    +Elitefertigkeit früh erbeutbar
    +Kein hoher PvE-Rang erforderlich
    +Hoher Flächenschaden
    -...der allerdings im Schweren Modus abnimmt


    Viel Spaß mit diesem Build
    Wammo

Diese Vorlage wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wammo« (26. August 2010, 23:31) aus folgendem Grund: 1: Fertigkeitenbilder im Text entfernt, um den Lesefluss zu verbessern. 2: Alternativen hinzugefügt, danke an snake3

Herunterladen

Hier kannst du die Vorlage in verschiedenen Formaten herunterladen.

  • »Glaive-Ritu« für paw·ned² herunterladen:
    • Glaive-Ritu.pwnd (217 Byte - 4 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Juni 2012, 14:21)
    »Glaive-Ritu« für Team Builder herunterladen:
    • Glaive-Ritu.gtb (2,96 kB - 2 mal heruntergeladen - zuletzt: 8. Juni 2011, 09:04)
    »Glaive-Ritu« als Archiv herunterladen:
    • Glaive-Ritu.zip (396 Byte - 5 mal heruntergeladen - zuletzt: 1. September 2011, 17:38)

Allgemeine Informationen

  • Vorlagen-Aufrufe

    2 936 (0,89 Aufrufe pro Tag)

  • Kategorie

    PvE-Allgemein

  • Datum erstellt

    Mittwoch, 25. August 2010, 14:42

  • Datum zuletzt editiert

    Donnerstag, 26. August 2010, 23:31

  • Datum freigeschaltet

    Donnerstag, 26. August 2010, 22:02

  • Vorlagenart

    Öffentlich

Bewertung

  • Gesamtbewertung

    4

  • Effektivität

    4

  • Innovation

    3

  • Anfängerfreundlichkeit

    4

  • Spaßfaktor

    5

  • Beschreibung und Ausrüstung

    5

Verbreiten

  • Verlinken

  • Einbetten (benötigt BBCode-Unterstützung)

Seitennavigation
Honored Fansite
Guild Wars Honored Fansite